TechniData: 15 Prozent mehr Umsatz in 2005

Von: TechniDATA AG Markdorf  10.05.2006
Keywords: Informationstechnologie

Markdorf, 8. Mai 2006. Die TechniData AG steigerte im Jahr 2005 die Gesamtleistung um 15 Prozent auf 42,7 Millionen Euro. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Gewinn vor Steuern von 3,4 Millionen Euro. Damit beträgt der Jahresüberschuss 2,1 Millionen Euro, bei einer Rendite vor Steuern von 8,1 Prozent. Mit einem Umsatz von 8,3 Millionen Euro verzeichnete der Verkauf von Lizenzen den größten Zuwachs und macht jetzt knapp 20 Prozent der Gesamtleistung aus. Der Umsatz des Beratungs- und Entwicklungsgeschäftes stieg um 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 22,9 Millionen Euro. Das entspricht einem Anteil von 53 Prozent an der Gesamtleistung. Mit Services im Bereich Wartung und Outsourcing setzte die Gruppe 8,1 Millionen Euro um. Für das Jahr 2006 erwartet TechniData erneut einen Anstieg der Gesamtleistung: Zum Jahresende 2005 waren bereits 30 Prozent mehr Aufträge eingegangen als am Ende des Vorjahres. Dazu beigetragen hat unter anderem die im Mai letzten Jahres auf den Markt gebrachte Lösung TechniData Compliance for Products (CfP) für die High-Tech- und die Automobilindustrie. Inzwischen nutzen beispielsweise Carl Zeiss, Molex und Solectron die Software, um gefährliche Stoffe bei der Herstellung ihrer Produkte zu vermeiden und umweltrelevante Vorschriften einzuhalten, wie z.B. RoHS (Restriction of Hazardous Substances; Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe). Wachstumstreiber US-Markt. Ein großer Teil des Umsatzplus wurde in den USA erzielt. Der Umsatz stieg dort im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent beziehungsweise 3,3 Millionen Euro auf 11,5 Millionen Euro. 'Unsere Strategie, die US-Landesgesellschaft konsequent auszubauen, geht auf. Das Geschäft im nordamerikanischen Markt hat sich besser entwickelt als erwartet', kommentiert Jürgen Schwab, Vorstandsvorsitzender der TechniData AG, und fügt hinzu: 'Wir erwarten uns vom US-Markt eine zunehmende Dynamik.' Mitarbeiterzahl erhöht Nach Einführung des Erfolgs- und Leistungsorientierten Entlohnungsmodells (EULE) zeigt dieses zum dritten Mal in Folge positive Resultate. So erhielten die Mitarbeiter insgesamt einen Erfolgsbonus von 1,2 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter stieg 2005 um 45 auf 386, weitere Einstellungen im laufenden Jahr sind geplant. Strategische Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen Am 1. Oktober 2005 wurden alle Anteile an der GWU GmbH übernommen und das Unternehmen am 1. Mai 2006 in TechniData BCS umfirmiert. Sie übernimmt Aufgaben, die im Rahmen der Erfüllung von nationalen und internationalen Umwelt-Richtlinien (Compliance) anfallen. Das sind zum Beispiel die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern oder die Klassifizierung von Gefahrguttransporten. TechniData BCS unterstützt mit diesem Angebot zwei der führenden deutschen Automobilhersteller. Dr. Thomas Wrede, Finanzvorstand der TechniData, erklärt: 'Der Kauf sichert den Zugang zu einem Markt, der überdurchschnittliche Wachstumsraten bietet. Durch die hohe fachliche und technologische Kompetenz unserer Mitarbeiter sehen wir gute Chancen, dieses Geschäft weiter auszubauen.'

Keywords: Informationstechnologie

TechniDATA AG Markdorf kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken