DER VARTA-FÜHRER: Hotel der Woche

Von: VARTA-Führer GmbH  02.09.2008

Die Nennung im Varta-Führer hängt allein von der Leistung der Betriebe ab. Vergeben werden Varta-Diamanten und Varta Tipps für besonderes Ambiente, erstklassige Küche oder für aufmerksamen Service.

Südlich von Wismar, inmitten des Naturschutzgebietes „Sternberger Seenlandschaft“ befindet sich das Seehotel am Neuklostersee, dass von den Experten des Varta-Führers mit zwei Varta-Diamanten ausgezeichnet wurde. Zu jeder Jahreszeit ist das kleine, privat und persönlich geführte Hotel eine gute Wahl für die ganze Familie.

Vor einigen Jahren wurde das schmucke Anwesen mit eigenem Badestrand vom Architekten-Ehepaar Johanne und Gernot Nalbach gekauft und mit großem ideellen und finanziellen Aufwand um- und ausgebaut. Das zu DDR-Zeiten als LPG-Ferienheim genutzte Objekt in wald- und wiesenreicher Umgebung präsentiert sich heute als modernes Landhotel für Nostalgiker, Individualisten und Romantiker.

Neben den verwinkelten, individuell gestalteten Zimmern (teils mit Schlafgalerie oder Wintergarten) können Gäste auch in einer der Suiten in den Scheunen oder in einem der Ferienhäuser übernachten. Die behaglichen und familienfreundlichen Wohneinheiten sind geprägt von weißen und cremefarbenen Naturstoffen, klar geformten Designermöbeln sowie dezent platzierten Antiquitäten.

Die gute Lage, eingebettet in ein idyllisches Landschaftsparadies und die direkte Verbindung zum Neuklostersee machen das Haus nicht nur für Urlauber attraktiv, auch Geschäftsreisende zwischen Hamburg und Berlin wissen die ruhige Umgebung zu schätzen. Sport- und Freizeitaktivitäten sind hier keine Grenzen gesetzt. Surfen, Angeln, Schwimmen, Kanu, Rudern, Segeln, Schwimmen und Reiten stehen auf dem Programm.

Das Hotelrestaurant im Klinkerbauernhaus bietet eine raffinierte, aber dennoch bodenständige Mecklenburgische Küche. Hier speisen Sie in gemütlicher Atmosphäre bei dezenter Hintergrundmusik und Kerzenlicht. Einen prachtvollen Blick auf den See hat man bei schönem Wetter von der großen Sonnenterrasse.

Auch Kinder sind gern gesehen im Seehotel. Im „Kinderhotel“, ein bislang ungenutzter Trafoturm aus Backsteinmauerwerk , etwa Mitte der 50er Jahre gebaut, gibt es auf einer Grundfläche von nur 1,85 x 1,85 Metern für kleine Gäste viel zu entdecken. So liefert beispielsweise ein Windrad Energie für eine Fahrradleuchte im Innern des Turmes. Im Obergeschoss besticht ein besonderer Duft die Sinne – hier sind Kissen mit unbehandelter Schafwolle gefüllt und wenn die Hausbewohner an winzigen Kurbeln drehen, erklingen aus Mini-Spieluhren bekannte klassische Melodien. Die Kinder können in dem eigens für sie errichteten Hotel selbst herausfinden, was es mit den vielen Details auf sich hat.

Die „Kunstscheune“, eine reetgedeckte Fachwerkscheune aus dem 19. Jahrhundert hat sich im Laufe der Jahre zu einem individuellen Kulturtreff etabliert. Hier finden beispielsweise Ausstellungen, Konzerte, Tagungen und Hochzeiten statt.

Highlight ist fraglos die 2004 errichtete „Badescheune“, die das historische Gebäudeensemble zu einem klassischen Dreiseithof komplettiert. Im 6x11 Meter großen Pool, in der Saunalandschaft oder in diversen Vitalbädern lässt es sich hervorragend entspannen. Auch kosmetische Anwendungen, Ayurveda und verschiedene Massagen werden angeboten. Kurzum, hier wird der Urlaub zu einem rundum erholsamen Erlebnis.

Seehotel am Neuklostersee
Seestraße 1
23992 Nakenstorf
Tel. +49 38422 45 70
Fax +49 38422 45 717
seehotel@nalbach.architekten.de
www.seehotel-neuklostersee.de


VARTA-Führer GmbH kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken