Vom Abfall zum Wertstoff – Müll ist Energie

Von: erneuerbare energien GmbH  07.07.2006

Die Abfallwirtschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten enorm gewandelt. Aus den reinen Entsorgungsaufgaben werden zunehmend umfassende fachliche und organisatorische Aufgaben des Stoffstrommanagements. Die Umsetzung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes sowie die TA Siedlungsabfall stellen besondere Anforderungen an alle Akteure zur hochwertigen stofflichen oder energetischen Verwertung. Ohne fachliche Information sind die wachsenden neuen Aufgaben kaum zu bewältigen. Welche gesetzlichen Vorgaben sind wie und bis wann zu erfüllen, welche technischen Möglichkeiten gibt es und was sind für die unterschiedlichen Ausgangssituationen die besten Lösungen? Das 1. Fachforum Abfall-Energie vermittelt am 28. September in der Messe Augsburg einen umfassenden Überblick zu Grundlagen, technologischen Ansätzen und praktischen Erfahrungen bei der energetischen Verwertung in dezentralen Anlagen. Es gibt in seiner kompakten Form einen effektiven Einblick in aktuelle Lösungswege und Perspektiven. Das Themenspektrum des Fachforums berücksichtigt technische wie organisatorische und bürokratische Aspekte einer neuen Umgehensweise mit Müll. ‚Technische Verfahren zur energetischen Umwandlung von Biomassen und Abfällen’ und ‚AbfallEnergie am Beispiel eines AbfallHolz KWK(K)-ORC Kraftwerkes’ sind beispielhaft zwei der Themen auf der technischen Seite. Die ‚TA Siedlungsabfall’ und ‚Strategien und Instrumente der Abfallwirtschaft: von der Beseitigungs- zur Kreislaufwirtschaft’ stehen für die Bandbreite des Teils, der sich mit den theoretischen und gesetzlichen Vorgaben dieses vielschichtigen Bereiches befasst. Zielgruppen des Forums sind Land- und Forstwirte, Kommunen, Gewerbeunternehmen, Planer, Sortierer, Aufbereiter und Anlagenbauer, die Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft sowie Forschung und Entwicklung. Den Rahmen für das 1. Fachforum Abfall-Energie bildet das Messetrio RENEXPO(r) / IHE(r) HolzEnergie / reCONSTRUCT(r) 2006. Zum siebten Mal trifft sich das internationale Fachpublikum auf einer der weltweit wichtigsten Kontaktveranstaltungen für regenerative Energien und energieeffizientes Bauen und Sanieren vom 28. September bis 01. Oktober in der Messe Augsburg. Es werden 380 Aussteller, 18.000 Besucher und rund 1.600 Kongressteilnehmer erwartet. Weitere Informationen im Internet unter www.renexpo.de/Abfall.shtml.


erneuerbare energien GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken