Keine Probleme mit der Bettenpflege

Keine Probleme mit der Bettenpflege von Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH

Von: Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH  25.07.2006

Immer wieder sind Hoteliers verunsichert, wenn es um die Reinigung und Pflege von Oberbetten und Kopfkissen geht. Diese Sorge will der Wäschereimaschinen-Hersteller Stahl der Kundschaft nehmen. Es sei verständlich, meint das Sindelfinger Unternehmen, dass sich der Unternehmer hierzu Gedanken macht, da es um die Behandlung von Investitionen geht. Die Decken und Kissen müssen einerseits schonend aufbereitet werden, um möglichst lange zu halten, gleichzeitig jedoch muss die Wäsche gründlich durchgeführt werden, um dem Hotelgast ein Höchstmaß an Hygiene zu bieten. Mit den modernen, mikroprozessor-gesteuerten Waschschleuder-Maschinen der Atoll-Baureihe ist das kein schwieriger Spagat. Da diese Maschinen für alle Arten von Wäsche konzipiert wurden, ist die Bettenaufbereitung lediglich eine zusätzliche und problemlos zu bewerkstelligende Routinearbeit. Die Gründe erläutert das Traditions-Unternehmen folgendermaßen: Der von Stahl entwickelte PTS-Antrieb (PowerTransmissionSystem) der Maschinen sorgt für ein sanftes Anlegen und Hochfahren der Maschine, die Schöpfrippen bewirken eine schnelle und gründliche Durchflutung der Wäsche. Die Inletts werden komplett in die Maschine gegeben, eine Auftrennung ist nicht notwendig. Mit der hochmodernen Mikroprozessor-Steuerung FREEpro kann die Waschdrehzahl und das Reversier-Intervall frei gewählt werden, bis hin zum reinen Schwenkverfahren. Die Schleuderdrehzahl ist selbstverständlich ebenso stufenlos regelbar wie Temperatur, Dosierung, Wasch- und Spülzeit. Der Bediener wird jederzeit per Klartext-Anzeige über den aktuellen Waschprozess informiert, ein umfangreiches Überwachungs- und Diagnosesystem sorgt für eine reibungslose Funktion. Die Summe dieser Maßnahmen sorgt somit für ein schonendes, einfaches und dennoch gründliches Waschen aller Arten von Kissen, Decken und Oberbetten. Die Krönung erfolgt im Trockner Um das feuchte Waschgut wieder in eine angenehme bauschige Form zu bringen, sind die Stahl-Trockner die idealen Partner der Atoll-Waschmaschinen. Das Trommelvolumen sollte groß genug gewählt werden, um den Bettwaren das Auflockern zu ermöglichen. Die bei Stahl erhältlichen Modelle haben Volumina von 175 bis zu 1250 Litern. Durch die radiale Luftführung (quer zur komplett gelochten Edelstahl-Trommel) wird eine kurze Trocknungszeit erzielt und eine großvolumige und kuschelig weiche Aufbereitung der Decken und Kissen erreicht.


Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken