Meine Mode

Von: Marincolo Couture  05.07.2011
Keywords: Schuhe, Hosen, Jacken

Hallo,

ich bin Margret Marincolo und ich liebe Mode. Nun, ich liebe noch viele andere Sachen aber Mode beschäftigt mich, bevor ich das Wort aussprechen konnte.

Nun war meine Mutter nicht unbedingt mein modisches Vorbild. Zwar teile ich mit Ihr die Liebe zu Jeans, aber das ist auch schon so ziemlich alles.

Oft versuchte ich Sie zu ermuntern, sich ein Kleid zu kaufen und ja- Schuhe mit Absätzen. Schuhe, die die Trägerin schweben lassen, Ihr einen wippenden Gang verleihen, sie emporheben und aufrichten.

Wann immer ich Kleidung betrachtete, hatte ich oft das Gefühl, nie das zu bekommen, was ich wollte.

Es war nicht unbedingt eine Frage des Preises, ich hatte immer etwas auszusetzen. Das war schon so, als meine Mutter mir die Kleidung zu Recht legte und ich mir um meine Bekleidung keine Gedanken machen durfte.

Ich war ein ziemlich artiges kleines Mädchen, bestrebt, es möglichst allen recht zu machen. Also zog ich an, was meine Mutter hinlegte und erträumte mir die schönsten Gewänder.

Ich hatte immer eine sehr bildliche, blühende Fantasie. Was ich mir vorstellte, glaubte ich anfassen zu können. Damals ahnte ich noch nicht, welch Wundermittel ich da eigentlich einsetzte.

Ich wusste: Wenn ich mal groß bin, habe ich die schönsten Klamotten von allenJ

Meine Großmutter lehrte mich das Schneidern und das ging so:

Sie zeigte mir, auf Ihrer alten Singer Nähmaschine zu nähen. Da waren das Schwungrad, das Fusspedal, die Spule mit dem Garn und die Nadel. Nach einer halben Stunde verlies sie mich, um Einkäufe zu erledigen. Als sie nach einer stunde wiederkam, staunte sie nicht schlecht. Ich hatte eine Hose genäht. Sie war stolz- und ich erst. Alle meine Klassenkameraden beneideten mich um dieses Stück. Weiß, eng, mit Gesäßtaschen, wie bei einer Jeans- sogar Nieten waren dran.

Und das Beste daran: Ich hatte meinem Vater eine Klinikhose (er ist Arzt) dafür entwendet. Der Stoff war also äußerst strapazierfähig, ganz genau das, wonach ich suchte.

Ich könnte hier Romane schreiben, aber nun in Kurzform:

Ich liebe Stoffe, die sich waschen lassen, schnell trocknen, angenehm zu tragen sind, farbecht und knitterarm sind.

Oftmals kaufte ich mir Kleider- die ach so toll, aber leider eben aus dem falschen oder sehr pflegeintensiven Material bestanden. Ich sah sie zu Hause an- trug sie nicht.

Immer öfter ging ich zur Schneiderin, gab Ihr einen Stoff und einen Entwurf und lies sie nähen. Mir fehlt heute die Zeit dafür und ich zähle nicht zu den geduldigsten Menschen.

Kaum hatte ich meine neue Errungenschaft zum ersten Mal an, wollte es sogleich jeder haben. Ich brauchte lange Zeit um den Schritt zu wagen, das alles kommerziell zu nutzen.

Heute kleide ich die Frauen ein, die hohe Ansprüche an Liebe zum Detail stellen .

Ein Ärmel ist doch nicht einfach ein Ärmel!! Daraus kann man etwas machen!

Ein Revers ist so wandelbar, ein Ausschnitt hat so viele Gesichter, dass es mir schwer fällt, mich auf einige wenige Modelle zu beschränken.

Und wie ist das mit den FARBEN!!!! Ich liebe FARBEN!!! Früher beschränkte ich mich auf Schwarz und weiß, dunkelbraun und grau, dunkelblau und camel.

Heute trage ich ROT und GELB, GRÜN und PINK, HIMMELBLAU und ROSA, VIOLETT und ORANGE und und und....

Und das Beste ist, ich kann jedes Modell in jeder Farbe haben und manchmal mache ich das auch.

Wenn mir ein Blazer gut gefällt, dann fertige ich den in 5 Farben an, mit der jeweiligen Hose oder auch einem Rock und bin auf Reisen so immer perfekt –aber nie langweilig gekleidet.

 

Ich freue mich über alle, denen es eben so geht, die Mode bis ins kleinste Detail lieben und sich gerne individuell und weiblich kleiden.

Bei mir bekommen Sie jedes Kleid, jede Jacke oder Hose auch auf Mass.  Wie oft passt etwas oben und ist an der Hüfte zu weit oder umgekehrt?

Die Zeiten des Frusts sind vorbei. Ich helfe Ihnen gerne.

 

Meine Stoffe sind extra produziert und eingefärbt und ich kann sie jederzeit nachbestellen. Wenn Sie also Lust auf ein Kleid haben und in einem Jahr möchten Sie einen Mantel dazu, dann machen wir das so. Die gleiche Farbe können Sie jederzeit wieder haben.

 

Ich freue mich, dass Sie hier sind!!

 

Herzliche Grüße und bis bald, Ihre

 

Margret Marincolo

Keywords: Bekleidungen und Schuhe, Blazer, Couture, Gürtelschnallen, Hosen, Jacken, Kleider, Röcke, Schuhe, Schuhe und Schuhteile, Textilien und Bekleidung