Proteus FileStore in Version 2 jetzt verfügbar

Von: Proteus Solutions GbR  14.04.2011
Keywords: Software, Programmierung, Anwendungen

Die Proteus Solutions GbR hat den 'Proteus FileStore' jetzt in der Version 2.0 fertiggestellt. Ab sofort steht die neue Version für Kunden zur Verfügung.

Der FileStore ist eine Online-Datenablage, auf der Kunden Ihre Dateien mit Lieferanten, Kunden oder Außendienstmitarbeitern austauschen kann.

In der neuen Version wurden einige Leistungsmerkmale hinzugefügt, die die Arbeit wesentlich effektiver machen. Viele der neuen Leistungsmerkmale sind derzeit nahezu einzigartig und scheuen keinen Vergleich zu Mitbewerbern auf dem Markt.

Die wichtigsten Neuerungen sind:

Neugestaltung der gesamten Benutzeroberfläche
Die gesamte Oberfläche wurde neu gestaltet und an die Anforderungen der aktuellen Browsergeneration angepasst. FileStore unterstützt zu 99% alle gängigen Browser und ist auch mit den etwas älteren Versionen bis zum IE6 noch kompatibel.

komplette Integration einer neuen Userverwaltung
Die Benutzerverwaltung, die es bislang nur ermöglichte einen speziellen persönlichen Ordner pro Benutzer anzulegen, wurde durch eine neue  Businesslogik ersetzt. In der aktuelle Version können verschiedene Rechte pro Ordner und User vergeben werden. Öffentliche Ordner sind nach wie vor möglich und können jetzt durch einfache Freigabe per Mausklick durch Administratoren erzeugt werden.

Dateiverwaltung
In der Version 2 können Dateien beliebig im Dateisystem  kopiert oder verschoben werden. Bislang war es doch ein erheblicher Aufwand, Dateien für verschiedene Benutzer gleichzeitig zu Verfügung zu stellen. Jetzt ist ein Kopieren oder Verschieben in andere Ordner problemlos möglich, sofern die entsprechenden Rechte vergeben sind.

Bei Grafiken ist eine Thumbnail-Vorschau integriert, die in der aktuellen Version auch Vorschaubilder von PDF-Dokumenten anzeigt. Hier wird die von uns kostenlos verfügbare ARES File2Image-Technologie eingesetzt, die wir auch für unsere Blätterkataloge verwenden. So ist ein schnelles Sondieren von PDF-Dateien möglich, ohne diese sofort herunterladen zu müssen.

Werden MP3-Dateien angeklickt, ist ein direktes Abspielen dieser in einem integrierten Player möglich, sofern die Bandbreite dies zulässt.

FTP-Server-Anbindung
Jedem User kann vom Systemverwalter das Recht eingeräumt werden per FTP auf den FileStore zuzugreifen. Dabei wird selbstverständlich die gesamte Berechtigungsstruktur im FTP-Server nachgebildet. Zudem erfolgt eine übersichtliche Trennung der Struktur in persönliche bzw. berechtigte Ordner und öffentliche Ordner.

Durch eine Zusammenarbeit mit Tim Kosse, dem Projektleiter des FileZilla-Projektes, empfehlen wir übrigens den Einsatz des gleichnamigen FTP-Clients, um auf unseren FTP-Server zuzugreifen, da dieser in der aktuellen Version einen FileZilla-Kern besitzt und auf die eigenen Clients optimal abgestimmt ist.

Dateiupload
Auf der aktuellen Oberfläche wurden bisher maximal drei Upload-Dateien zugelassen, was teilweise den Aufwand für einen umfangreichen Upload erhöht hatte, wenn das Ausweichen auf den FTP-Server gerade nicht möglich war. Ab sofort können über ein entsprechend integriertes Tool beliebig viele Dateien über die Weboberfläche hochgeladen werden. Die Dateien müssen auch nicht mehr einzeln ausgewählt werden, sondern können mit dem 'extended Upload' auch per Drag and Drop direkt aus dem Explorer in den Browser gezogen werden.

eMail-Versand on-the-fly
Sind Dokumente einmal im FileStore gespeichert, so können beliebige ausgewählt werden und einfach ah hoc per eMail an einen Empfänger versendet werden. Das schont die eigene Bandbreite und gibt gerade z.B. Außendienstmitarbeitern, die nur per GSM angebunden sind, die Möglichkeit, auch größere Dokumente an Kunden zu schicken, ohne den Umweg über den USB-Stick machen zu müssen oder lange Wartezeiten für den Versand in Kauf zu nehmen.

Benachrichtigungen
Alle Aktivitäten der Benutzer können auf Wunsch protokolliert werden. Zusätzlich können bei Useranmeldungen oder Uploads automatisch generierte eMails an den Systemverwalter geschickt werden, damit dieser jederzeit über aktuelle Uploads informiert bleibt.

Alle Leistungsmerkmale der letzten Version sind weiterhin verfügbar.

Diverse erweiterte Möglichkeiten, wie die Integration von Ordnern, des auf der eigenen Internetseite eingesetzten Content Management Systems, oder der automatische Versand von Dokumenten bei Aktualisierung, sind für die personalisierte Version auf Anfrage möglich.

Weitere Informationen unter: http://www.proteus-solutions.de/

Keywords: Anwendungen, Programmierung, Software

Proteus Solutions GbR kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken