primion meldet Ergebnissteigerung für das abgelaufene Geschäftsjahr

Von: Primion Technology AG Stetten  09.01.2007

Stetten am kalten Markt, 9. Januar 2007. Die primion Technology AG (WKN 511 700) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende: 30. September 2006) Ergebnis und Umsatz kräftig gesteigert. Nach den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen nahm das operative Ergebnis (EBIT) um rund 50 Prozent auf 4,5 Mio. Euro zu (Vorjahr: 3,0 Mio. Euro). Das EBITDA beläuft sich auf 6,9 Mio. Euro und liegt damit rund 90% über dem Vorjahreswert von 3,6 Mio. Euro. Die Gesamtleistung der primion-Gruppe erhöhte sich auf 36,8 Mio. Euro (Vorjahr: 21,2 Mio. Euro). Die EBIT-Marge gemessen an der Gesamtleistung beträgt somit 12,2 Prozent gegenüber 13,9 Prozent im Vorjahr. Produktivität und Profitabilität mit steigender Tendenz. Die im Geschäftsjahr 2005/2006 akquirierten Gesellschaften primion Städtler und primion Digitek haben sich demnach planmäßig entwickelt und maßgeblich zum Anstieg der Gesamtleistung beigetragen. Bei den Kunden dieser früheren Mitbewerber von primion kommt nunmehr zunehmend Hardware von primion zum Einsatz. Vorstandsvorsitzender Heinz Roth erläutert: „Wir können damit deutlich größere Stückzahlen und somit noch profitabler produzieren.“ Nähere Details zur Geschäftsentwicklung im ersten vollen Geschäftsjahr der primion Technology AG seit dem Börsengang im Februar 2006 und die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/2006 werden am 23. Januar 2007 veröffentlicht. Der Vorstand wird diese auch im Rahmen einer Telefonkonferenz für Journalisten und Analysten erläutern.


Primion Technology AG Stetten kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken