Alcatel bringt Sprache in WLANs

Von: Alcatel Deutschland GmbH  10.03.2006
Keywords: Informationstechnologie

Die neueste Version des Alcatel-Betriebssystems (Alcatel Operation System, AOS) stellt für die Produktfamilie OmniAccess Wireless LAN (WLAN) neue Leistungsmerkmale bereit, welche in Verbindung mit neuen Zugangsknoten (AccessPoints) die Sprachübertragung über Wi-Fi (Voice over Wi-Fi, VoWi-Fi) verbessern. OmniAccess WLAN ist die Wi-Fi-Switching-Plattform der nächsten Generation von Alcatel, die im Zusammenspiel mit den LAN-Switches und den OmniPCX-IP-Kommunikationsplattformen von Alcatel Dienste von höchster Qualität und Sicherheit auch für mobile Mitarbeiter bereitstellen. Durch hohe Dienstequalität (Quality of Service, QoS) unterstützt die neue Version des Alcatel-Betriebssystems AOS den Ausbau von Wi-Fi-Netzen in Unternehmen für die Übertragung von Sprache (Voice over IP, VoIP) und kritischen Anwendungen, z. B. Datenbank- oder SAP-Programme. Eine neue Anrufsteuerung, integriert in die WLAN-Switches von Alcatel, verwaltet alle VoIP-Endgeräte, die mit einem bestimmten Zugangspunkt verbunden sind. Telefonieren zur selben Zeit sehr viele Anrufer miteinander, können sie auch auf benachbarte Zugangspunkte umgeleitet werden. Die nächste Version des AOS, die Mitte 2006 auf den Markt kommt, wird zwei zusätzliche Voice-over-Wi-Fi-Funktionen unterstützen: Wi-Fi-Multimedia-QoS (WMM) und Unscheduled Automatic Power Save Delivery (U-APSD). WMM ist ein Standard der Wi-Fi-Allianz, der für die richtige Priorisierung bei der Übertragung von Sprache, Video und Daten sorgt. Von Alcatel mit QoS-Funktionen ausgestattet, kann das Wi-Fi-Netz zwischen Sprach- und Datenverkehr von konvergenten Wi-Fi-Geräten wie Smartphones unterscheiden und der Sprache den Vorrang einräumen. Die Unterstützung des U-APSD-Protokolls verlängert die Lebensdauer von Batterien in den VoWi-Fi-Geräten. Neue WLAN-Zugangsknoten vergrößern die Reichweite des Netzes Alcatel bringt außerdem drei neue Anschlussknoten (Access Point, AP) auf den Markt, die Kosten senken und die die OmniAccess-WLAN-Produktfamilie von Alcatel um Wi-Fi-Funktionen für mobile Mitarbeiter erweitern. Der OmniAccess AP 65 von Alcatel (OAW-AP65) ist ein sehr kleiner, tragbarer Dual-Radio-Zugangsknoten für den Breitbandanschluss zu Hause oder in einem Hotel. Auf diese Weise wird ein drahtloses Netz aufgebaut, über das sich Sprache und Daten aus dem Unternehmensnetz sicher empfangen lassen. Der OmniAccess AP 80P von Alcatel (OAW-A80P) ist ein wetterfester Dual-Radio-Zugangsknoten, der Wi-Fi-Dienste auch im Freien zur Verfügung stellt - so auch in Umgebungen, wo zum Beispiel hohe Feuchtigkeit oder extreme Temperaturen herrschen. Der AP 80P ist ideal für den Einsatz auf einem Universitätscampus, einem Firmengelände oder im Transportwesen (zum Beispiel in der Schifffahrt bei unterschiedlichen klimatischen Bedingungen. Der OmniAccess AP 41 von Alcatel (OAW-AP41) ist ein sehr kostengünstiger Single-Radio-Zugangsknoten im Multiband (802.11a/b/g) für Homeoffice-Netze oder für Netze mit hohem Datenaufkommen, die viele preisgünstige Zugangsknoten brauchen. Der OAW-AP41 wird durch einen Ethernet-fähigen Port (10/100 RJ-45) betrieben und integriert eine Antenne. Die neue Software für drahtlose Anwendungen sowie die Zugangsknoten sind ab sofort erhältlich; eine erweiterte Version der Software ist Mitte 2006 geplant.

Keywords: Informationstechnologie

Alcatel Deutschland GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken