LSE Neuwert-/Erstwertmelder

LSE Neuwert-/Erstwertmelder von CTi-Systeme GmbH

Von: CTi-Systeme GmbH  02.03.2011
Keywords: Gebäudeautomation, Störmeldesystem

Der LSE Neuwert-/Erstwertmelder dient zur Signalisierung und Alarmierung von technischen Störungen nach DIN 19235. Die Betriebsart ist zwischen den zwei Störmeldeabläufen Neuwert- oder Erstwertmeldung umschaltbar. Die LSE Sammelmelder-Frontseite enthält 8 bzw. 16 rote LED für die Alarmmeldungen und 1 grüne LED für die Betriebsanzeige des Systems. Die Geräte sind frontseitig mit Lampenprüf-, Lampenquittierungs-, Hornquittierungstaste und Hörmelder (Summer) ausgerüstet. Die Quittierung kann auch durch externe Tasten erfolgen. Für den Hörmelder (Horn) steht ein potentialfreier Kontakt (1S) zur Verfügung. Die Sammel- und Gruppenmeldung ist hat je einen Schließer mit gemeinsamem Potential. Die Melde- und Betriebsspannung sind in vielen Kombinationen erhältlich. Als weitere Option sind Geräte mit einem Ausgangsrelais pro Eingang lieferbar. Auf Wunsch werden die Neuwert-/Erstwertmelder auch ohne Tasten und Hörmelder (Summer) oder mit einer Zeitverzögerung für die Meldeeingänge produziert.

Keywords: Gebäudeautomation, Störmeldesystem

CTi-Systeme GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken