Mercedes-Benz zieht Erfolgsbilanz für CLS-Klasse: Über 100.000 Modelle an Kunden ausgeliefert

Von: DaimlerChrysler  28.03.2007
Keywords: Automobiltechnik

Stuttgart 27. März 2007 - Mercedes-Benz zieht eine überaus erfolgreiche Zwischenbilanz für die CLS-Klasse: Seit ihrer Markteinführung im Oktober 2004 wurden bereits über 100.000 Modelle des innovativen viertürigen Coupés an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Dr. Klaus Maier, in der Geschäftsfeldleitung der Mercedes Car Group verantwortlich für Vertrieb und Marketing: 'Die CLS-Klasse verbindet in unnach- ahmlicher Art und Weise die elegante Formensprache und Dynamik eines Coupés mit dem Komfort und der Funktionalität einer Limousine. Die außerordentlich positive Resonanz unserer Kunden auf dieses bislang einzigartige Modell unter- streicht die Rolle von Mercedes-Benz als Trendsetter bei der Entwicklung neuer Fahrzeugkonzepte und belegt eindrucksvoll den Erfolg unserer Produktstrategie.' Besonders beliebt ist der CLS in den USA: Seit der Markteinführung im Januar 2005 wurden bereits rund 27.000 Modelle der CLS-Klasse an Kunden in den USA verkauft. Zweitwichtigster Markt für das viertürige Coupé von Mercedes-Benz ist der Heimatmarkt Deutschland mit einem Anteil von rund 20 Prozent am weltweiten Absatz. Beliebteste Motorisierung unter den CLS-Fahrern in Deutschland war im Jahr 2006 der CLS 320 CDI, für den sich mehr als die Hälfte der Kunden entschieden haben. Seit Ende Juni 2006 bietet Mercedes-Benz in der CLS-Klasse auch den weltweit ersten Benzinmotor mit Direkteinspritzung und strahlgeführtem Brennverfahren an. Durch das zukunftsweisende Einspritzverfahren erzielt der CLS 350 CGI eine Kraftstoffersparnis von zehn Prozent bei einer gleichzeitig beachtlichen Leistungs- steigerung von 15 kW/20 PS gegenüber dem bereits hocheffizienten V6-Benzin- motor mit Kanaleinspritzung. Dank dieser modernen Technologie, die demnächst auch in der E-Klasse zur Verfügung stehen wird, besitzt der CLS 350 CGI schon heute das Potenzial, auch künftige Abgasvorschriften zu erfüllen.

Keywords: Automobiltechnik