Mercedes Car Group liefert im April weltweit 97.800 Fahrzeuge an Kunden aus

Von: DaimlerChrysler  08.05.2007
Keywords: Automobiltechnik

Stuttgart - Die Mercedes Car Group hat in den ersten vier Monaten des Jahres weltweit 384.600 (i.V. 395.800) Pkw der Marken Mercedes-Benz, Maybach und smart ausgeliefert. Im April 2007 lagen die Verkäufe bei 97.800 (i.V. 100.800) Einheiten. Die Marke Mercedes-Benz erreichte mit 365.000 (i.V. 357.300) Einheiten per April einen neuen Absatzrekord (plus zwei Prozent). Im Monat April haben sich 90.600 (i.V. 91.300) Kunden für ein Fahrzeug der Marke mit dem Stern entschieden. Sehr erfolgreich präsentierte sich von Januar bis April 2007 die E-Klasse. Insgesamt konnte Mercedes-Benz den Absatz im Oberklasse- Segment um 14 Prozent auf 79.100 Einheiten steigern. Im C-Klasse Segment hat Mercedes-Benz im April 28.200 Einheiten abgesetzt. Die neue C-Klasse Limousine wird seit dem 31. März 2007 sukzessive in den Hauptmärkten eingeführt und entwickelte sich im ersten Monat nach Markteinführung sehr positiv. Im April verzeichnete die Limousine der C-Klasse insgesamt ein Wachstum von 15 Prozent. Mit dem Sport Coupé der C-Klasse feierte Mercedes-Benz im April 2007 ein neues Absatzjubiläum: Seit Markteinführung im März 2001 wurden insgesamt bereits 300.000 Modelle des Sport Coupés in Kundenhand übergeben. In den USA stiegen die Verkäufe von Mercedes-Benz per April um sechs Prozent auf den Rekordwert von 76.900 Einheiten. Auch in der Region Asien/Pazifik erreichten die Auslieferungen der Marke in den ersten vier Monaten 2007 mit 43.700 (i.V. 42.400) Pkw eine neue Bestmarke. Im ersten Monat nach seiner offiziellen Markteinführung stößt der neue smart fortwo auf eine hervorragende Kundenresonanz. Im April wurden 6.900 Fahrzeuge des fortwo an Kunden ausgeliefert, 14 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Insgesamt hat die Marke smart im April 7.200 Fahrzeuge abgesetzt.

Keywords: Automobiltechnik