DNUG 2006 gibt Vorschau auf IBM Lotus Notes Client der nächsten Generation

Von: IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart  19.05.2006
Keywords: Computer Software

Zur Eröffnung der Deutschen Notes User Group (DNUG) Konferenz gab IBM am Montag in Karlsruhe einen Ausblick auf die kommende Lotus Notes Version. Die Software mit Codenamen Hannover läuft heute bereits intern bei IBM im Test und kommt im Herbst als Beta-Version auf den Markt. Lotus Notes Hannover offeriert Kunden einen offenen und dynamischen Arbeitsplatz, der sie mit allen geschäftsrelevanten Informationen versorgt. Laut der neuesten Global CEO Studie 2006 von IBM sind sich über 75 Prozent der weltweit befragten CEOs einig: Eine effiziente Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens sowie die enge Kooperation mit Partnern und Lieferanten ist die Voraussetzung für Wachstum durch Innovation. Lotus Notes beinhaltet deshalb die Funktionen der IBM Workplace Technologie zur virtuellen Zusammenarbeit und zum Informationsaustausch. Die neue Version unterstützt auch den XML-basierten ODF (OpenDocument Format)-Standard, der von der International Organization for Standardization (ISO) ratifiziert wurde. 'Wir sind der Überzeugung, dass unsere Kunden am besten mit einer Strategie der Offenheit fahren. IBM bietet hier eine Alternative zu proprietären Systemen und fördert die Unterstützung offener Standards im Unternehmen sowie die Offenheit bei der Integration von Plattformen anderer Hersteller, Datenbanken, Verzeichnissen oder Sicherheitssystemen', so Peter Hantl, Marketing Manager Lotus, IBM Deutschland.

Keywords: Computer Software

IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken