IBM Betriebssystem AIX 5L V5.2 erhält EAL4+-Zertifizierung b

Von: IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart  08.03.2006
Keywords: Computer Hardware

Bundesamt für Sicherheit kürt IBM Unix-Derivat zu einem besonders sicheren Unix-Betriebssystem 'Die Zertifizierung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik unterstreicht unser Engagement, unseren Kunden nicht nur leistungsstarke und hochverfügbare Hardware anzubieten, sondern auch sichere Betriebssysteme,' erklärt Uwe Toedter, Director System p5-Sales, IBM Deutschland. 'AIX ist für unsere Unix-Server System p das Betriebssystem, das die umfassenden Ansprüche unserer Kunden befriedigt. Derzeit setzen weltweit zehntausende Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen AIX als Betriebssystem ein, für Aufgabenbereiche vom Workstation-Umfeld bis hin zu Supercomputing- und Mission-Critical-Anwendungen.' Das IBM Unix-Derivat wurde vor 20 Jahren erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die aktuelle Version AIX 5L V5.3 unterstützt die POWER- und PowerPC-basierte Hardware von IBM (System p und RS/6000) und zählt mittlerweile zu einem der gefragtesten Unix-Betriebssysteme. Seit der Version 5 (AIX 5L) sind auch Schnittstellen für die Nutzung von GNU/Linux-Programmen integriert. Während der Antrag auf Zertifizierung der aktuellen Version 5.3 beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik eingereicht wurde, steht die nächste Release von AIX, Version 5.4, bereits in den Startlöchern. AIX 5L V5.4 soll voraussichtlich 2007 freigegeben werden.

Keywords: Computer Hardware

IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken