IBM bringt vielseitige Multifunktionssysteme auf den Markt

Von: IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart  02.03.2006
Keywords: Drucker

Stuttgart, 21. Februar 2006 - IBM kündigt heute vier neue Multifunktions-Drucker (MFP) an, die entwickelt wurden, um Output-Kosten zu senken sowie die Produktivität und Dokumenten-Sicherheit zu erhöhen. Die Geräte können drucken, scannen, kopieren und faxen. Der Kunde kann diese Funktionen also auf einem Gerät konsolidieren und spart dadurch Material- und Service-Kosten. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie von InfoTrends geben Unternehmen durchschnittlich sechs Prozent ihres Umsatzes für Kopier-, Druck- und Faxkosten aus.[1] 'IBMs neue Multifunktions-Lösungen wurden entwickelt, damit Kunden ihre Kosten reduzieren und gleichzeitig die Effizienz erhöhen können. Das wird erreicht, indem man dem Mitarbeiter eine zuverlässige Multifunktionslösung an die Hand gibt, die seine Arbeit leichter, schneller und smarter macht', so Oliver Michael Peters, Direktor der IBM Drucksysteme Deutschland. 'Die neuen Modelle bieten mehr Leistung als die Vorgängermodelle, neue Features, verbesserte Sicherheit, bessere Service-Möglichkeiten und höhere Output-Qualität.' Mehr Sicherheit bieten die Multifunktionsgeräte durch Anmelde- und Verschlüsselungstechnologien für den Schutz vertraulicher Informationen. Beispielsweise können Banken einen MFP in ihren Außenstellen nutzen. Die Mitarbeiter können dann gescannte Bilder über das sichere Bankennetzwerk weiterleiten. Dokumente müssen nun nicht mehr eigens kopiert und manuell transportiert werden, wodurch sich das Verlustrisiko wesentlich verringert. Vier Multifunktionsgeräte für fast jede Arbeitsgruppen-Größe Der IBM Infoprint(r) 1540 ist ein A3-Format Multifunktionsgerät für kleine und mittlere Arbeitsgruppen, das bis zu 35 Seiten pro Minute[2] druckt. Der IBM Infoprint(r) 1560 ist ein A3-Format Multifunktionsgerät für mittlere Arbeitsgruppen, das bis zu 45 Seiten pro Minute² druckt. Der IBM Infoprint(r) 1570 ist ein A4-Format kompakt Multifunktionsgerät für kleine und mittlere Arbeitsgruppen, das bis zu 48 Seiten pro Minute² druckt. Der IBM Infoprint(r) 1580 ist ein A3-Format Multifunktionsgerät für große Arbeitsgruppen, das bis zu 55 Seiten pro Minute² druckt. Alle Modelle verfügen über einen leicht zu bedienenden, integrierten 8-Zoll Farb-Touchscreen, der intuitiven Zugang zu den MFP-Funktionen bietet. Eine Scan-Vorschau stellt sicher, dass die Einstellungen stimmen und die Vorlage richtig platziert ist. Auch andere moderne Druck,- Kopier-, Scan- und Fax-Funktionen können über das innovative Display leicht angesteuert werden und tragen zu mehr Produktivität und Nutzer-Zufriedenheit bei. So lassen sich beispielsweise Mehrfachaufträge mit Hilfe der Features 'Custom Job' und 'Job Build' sowie der Festplatte zu einem einzigen Auftrag zusammenfassen. Kopierqualitätsanpassung, Vergrößerung und Verkleinerung, Einsatz von Trennblättern, Randverschiebung, Datum-/ Zeitstempel und verbesserte Kopierqualität verhelfen zu professionelleren Ergebnissen bei leichterer Handhabung. Jedes Modell verfügt über Fax- und E-Mail-Funktion, wodurch sich Scans direkt vom MFP an einen oder mehrere Empfänger verschicken lassen. Schnelltasten vergleichbar der Kurzwahl-Funktion am Telefon, erhöhen die Endanwenderproduktivität; zudem kann der Administrator vernetzte Geräte über das Web warten und kontrollieren. Optionale Wireless-Features erhöhen die Flexibilität bei der Geräteaufstellung. [1] 'Assessing Benchmarking Document Costs: Developing a Future Document Strategy,' Infotrends, September 28, 20052 Die genaue Geschwindigkeit hängt von der Komplexität des Dokuments, Systemkonfiguration, Software und Druckerzustand ab.

Keywords: Drucker

IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken