IBM und Adobe schützen gemeinsam vor Diebstahl von geistigem Eigentum

Von: IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart  11.03.2006
Keywords: Computer Software

IBM Deutschland GmbH und Adobe arbeiten zusammen, um das geistige Eigentum von Unternehmen zu sichern Stuttgart, 9. März 2006 - IBM gab heute auf der CeBIT 2006 bekannt, dass die IBM Deutschland GmbH gemeinsam mit Adobe eine Lösung für das Enterprise Rights Management (ERM) entwickeln wird. Mit ERM schützen Unternehmen ihr geistiges Eigentum und ihre digitalen Daten vor Diebstahl. Die Vereinbarung von IBM und Adobe konzentriert sich vorerst auf Unternehmen aus der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Militärtechnik, die die PLM-Lösung (Product Lifecycle Management) CATIA einsetzen. Weil die mit CATIA erstellten digitalen Produktdaten beim Collaborative Engineering über Unternehmensgrenzen weltweit ausgetauscht werden, ist ein besonderer Schutz der Daten unabdingbar. Basis für das ERM ist der Adobe LifeCycle Policy Server, mit dem digitale Konstruktionszeichnungen verschlüsselt und geschützt werden können. Der Schutz gewerblicher Rechte weitet sich für viele weltweit agierende Unternehmen zum Problem aus. Im Zuge der Globalisierung werden Zulieferer- und Kooperationsnetze immer weiter verzweigt. Entwicklungs- und Produktionsdaten werden einer immer größeren Gruppe von Benutzern zugänglich gemacht. Viele dieser Entwicklungsdaten und Dokumente sind vor unerlaubten Zugriffen und dem Weiterleiten 'ungeschützt'. IBM Deutschland GmbH und Adobe arbeiten nun zusammen, um zukünftig gemeinsam Lösungen und Services für ein weltweites Enterprise Rights Management zu liefern, das über Unternehmensgrenzen hinweg geht. 'Gemeinsam mit IBM planen wir eine Lösung zu schaffen, die den Austausch des geistigen Eigentums zwischen Entwicklern und Zulieferern ermöglicht', sagt David Mendels, Senior Vice President, Enterprise and Developer Business Unit bei Adobe. 'Dieser Austausch wird sich vorerst auf Dokumente beschränken, die mit der Konstruktionssoftware CATIA erstellt wurden.' IBM beabsichtigt innerhalb der Vereinbarung den Vertrieb für die beim Kunden zu installierenden Software zu übernehmen sowie das Hosting des Adobe LifeCycle Policy Servers als Software-Service in den IBM Rechenzentren zu verantworten. Dadurch ermöglicht IBM den weltweiten Zugriff auf die digitalen Produktdaten, die mit der PLM-Lösung CATIA erstellt wurden. Die PLM-Lösung ist Basis für ein umfassendes Collaborative Engineering, das über Unternehmensgrenzen hinweg auch Partner, Zulieferer und Kunden mit einbindet. Um aber das geistige Eigentum der CATIA Konstruktionszeichnungen effizient zu schützen, ist eine konsequente ERM-Strategie extrem wichtig. Und da CATIA in der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie Militärtechnik eine besonders hohe Marktdurchdringung erreicht hat, fokussieren sich IBM und Adobe bei ihrer Vereinbarung vorerst auf diese Branchen. Damit die digitalen Daten einer CATIA Konstruktionszeichnung sicher ausgetauscht werden können, arbeitet die Software mit modernsten Authentifizierungs- und Verschlüsselungstechniken. Dabei wird zwischen den Rollen 'Besitzer' und 'Nutzer' eines Dokuments unterschieden. Der Besitzer verschlüsselt die CATIA Daten und vergibt autorisierten Nutzern klar definierte Zugriffsrechte wie Öffnen, Ansehen, Editieren von genau festgelegten Teilen. Der Nutzer kann keine neu verschlüsselten Dateien anlegen und auch keine Zugriffsrechte ändern. 'Vergeben werden die weltweiten Zugriffsrechte über den Adobe Lifecycle Policy Server, den wir in unseren IBM Rechenzentren mit hochverfügbaren und weltweiten Zugriffsmöglichkeiten hosten', sagt Michael Diemer, Vice President Strategic Outsourcing, IBM Information Technology Services. 'Dadurch sind wir ab sofort in der Lage, unseren Kunden die vollen ERM-Funktionalitäten des Adobe LifeCycle Policy Server anzubieten. Zudem beraten wir unsere Kunden bei allen ERM-Anforderungen und bieten gemeinsam mit Adobe komplette End-to-End-Lösungen für den bestmöglichen Schutz des geistigen Eigentums, um es Dieben schwer zu machen.'

Keywords: Computer Software

IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken