Kampf den Sicherheitslücken

Von: IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart  28.02.2006
Keywords: Computer Software

Neue Sicherheitssoftware von IBM Tivoli unterstützt KMUs bei der automatischen Umsetzung von Compliance-Richtlinien Stuttgart, 17. Februar 2006 – Die neue Sicherheitssoftware von IBM unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, Insider Angriffe abzuwehren, also Sicherheitsbedrohungen, die aus dem Unternehmen selbst kommen. Gleichzeitig wird die Einhaltung von Compliance-Richtlinien automatisiert. Der IBM Tivoli Identity Manager Express bringt alle Identity Management-Funktionen, die auch große Unternehmen einsetzen, mit, ist aber kostengünstiger und leichter zu installieren und zu verwalten. Mittelständische Unternehmen sind heute den gleichen Sicherheitsbedrohungen wie Großunternehmen ausgesetzt, haben aber häufig weder viel IT-Budget noch das technische Personal, um Identity Management-Systeme aufzusetzen und so zu kontrollieren, wer sich Zutritt zu Unternehmensinformationen verschaffen kann. Ihre gesamten Sicherheitsvorkehrungen beschränken sich meist auf Antiviren-Software oder eine Network Firewall, die gekündigten Arbeitnehmern oder unehrlichen Lieferanten eine 'digitale Hintertür' offen lässt. Diese könnten sich damit Zugang zu vertraulichen Finanz- oder Kundendaten verschaffen, indem sie User Accounts nutzen, die im Zuge von Kündigungen oder Fusionen irrtümlich nicht stillgelegt wurden. Laut IBM Studien werden diese Insider-Angriffe als dringlichste Sicherheitsbedrohung für 2006 gehandelt. 60 Prozent aller Accounts verwaist Die neue Software von IBM wehrt Insider-Angriffe ab, indem sie Benutzernamen und Accounts blockiert, die irrtümlich noch aktiv sind. Laut der Studien sind mehr als 60 Prozent aller User Accounts verwaist. Kleinere Unternehmen können diese Accounts mit dem Tivoli Identity Manager Express löschen. Dazu kontrollieren sie mit Hilfe der Software, wer Zugang zu Informationen hat und gleichen regelmäßig die Zahl der User Accounts mit der aktuellen Mitarbeiterzahl ab. Gesetzliche Richtlinien automatisch umsetzen Darüber hinaus vereinfacht die Software die Befolgung von Compliance-Richtlinien für kleinere Unternehmen. Statt über mehrere Tage trägt sie innerhalb weniger Stunden Informationen zusammen und bereitet daraus Berichte. Sie sammelt und formatiert die Informationen automatisch, so dass sie nur noch an den verantwortlichen Prüfer geschickt werden müssen. Auch dem Versuch, Kunden abspenstig zu machen, kann begegnet werden, indem angezeigt wird, wer sensible Vertriebs-informationen abgerufen und wer sich mit einem triftigen Grund autorisiert hat. Die neue IBM Software erleichtert zudem die Befolgung von Richtlinien zur sicheren Mandantenbetreuung, wie etwa die Durchführung angemessener interner Kontrollen durch die Automatisierung des Verifizierungsprozesses von Mitarbeiterzugängen durch Unternehmen. Jemand, der in eine andere Abteilung versetzt wurde, sollte beispielsweise keine Finanzzahlen mehr ohne spezielle Erlaubnis einsehen können, wenn das nicht mehr zu seinen Aufgaben gehört. Die Software verwaltet Account-Zugänge, so dass Unternehmen gegenüber Beobachtern transparent machen können, dass sie den Mitarbeiterzugang zu Finanzberichtsanwendungen während einer bestimmten Periode, wie etwa alle 90 Tage, verifizieren. Einfaches Passwort-Management Der IBM Tivoli Identity Manager Express verhilft auch zu Kosteneinsparungen beim Passwort-Management. Wenn Mitarbeiter ihr Passwort vergessen oder verlieren, verschwenden sie häufig viel Zeit mit der Nachfrage beim Helpdesk. Laut Branchenuntersuchungen belaufen sich die Kosten pro Passwort-Zurücksetzung auf 20 Dollar. Die IBM Tivoli Software ermöglicht es Mitarbeitern selbst, ihr Passwort binnen Minuten zu sichern. Auch neue Mitarbeiter oder Auftragnehmer erhalten in Minutenschnelle einen neuen Account, was normalerweise bis zu zwölf Stunden dauern kann, vor allem in kleineren Unternehmen. Für die Entwicklung von speziellen Software-Features wie etwa die benutzerangepasste Dashboard-Sicht auf die Software aus Perspektive der Unternehmensleitung oder des Help Desks arbeitete IBM eng mit kleinen und mittleren Unternehmen zusammen und berücksichtigte deren Feedback. Expandierende Mittelständler können die Software als ersten Schritt in Richtung einer modernen Identity Management-Lösung nutzen, etwa indem sie von Vorteilen wie der schnellen Einsatzmöglichkeit der Software Gebrauch machen. Bei einer Umfrage von IBM unter Mittelstands-Geschäftsführern antworteten fast 70 Prozent, dass Datensicherheit auf ihrer Compliance-Liste ganz oben steht. 'Eine effektive Sicherheitsstrategie geht über den Schutz der Unternehmensgrenzen durch eine Firewall hinaus', so Dagmar Krause-Gross, Marketing Manager IBM Tivoli Software Deutschland. 'Kriminelle finden meist einen Weg, wie sie diesen äußeren Sicherheitsgürtel umgehen können. Unternehmen jeder Größe benötigen daher Identity Management-Prozesse, um sich gegen Angriffe von innen zu schützen.' Der IBM Tivoli Identity Manager Express wird ab dem 28. Februar verfügbar sein. IBM Software Die IBM Software Group zählt zu den größten Software-Häusern der Welt. Seit ihrer Gründung 1995 richtet sich die IBM Software Group konsequent auf offene Middleware-Konzepte und Lösungen aus. IBM Software ist Grundlage für eine On Demand Betriebsumgebung für alle Industrien, die durch Integration, offene Standards, Virtualisierung und Automatisierung gekennzeichnet ist. Dazu gehört eine breite Palette an Produkten und Lösungen sowie eine integrierte Software Engineering-Umgebung für die neue Ära des On Demand Business auf allen Computer-Plattformen. Mehr Informationen finden Sie unter www.ibm.com/de/software. Über IBM Tivoli Software Mit der Tivoli Software von IBM können IT-Unternehmen, ihr Total Cost of Ownership (TCO) reduzieren und das Serviceniveau der IT-Infrastruktur verbessern. Die System-management-Software Tivoli bietet traditionellen und On Demand Unternehmen Support in den Bereichen Sicherheits- und Speichermanagement und Systemautomatisierung. Unterstützt durch IBM Services, Support und Forschung gehört Tivoli zu den fünf wichtigsten Marken der IBM Software Group - DB2, Lotus, Rational, Tivoli und WebSphere. Weitere Informationen sind unter www.ibm.com/de/software/tivoli zu finden. IBM Presseinformationen und Fotos stehen Ihnen auch im Internet-Pressroom zur Verfügung unter www.ibm.com/de/pressroom.

Keywords: Computer Software

IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Stuttgart kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken