Füllungen im Milch- und Wechselgebiss

Von: Kinderzahnwelt / Praxis für Kinderzahnheilkunde Julia Zipprich  28.12.2011
Keywords: Kinderzahnheilkunde, Milchzahn, Karies Milchzahn

Ist ein (Milch-)Zahn bereits von Karies befallen, sind das Entfernen der Karies und das Füllen des entstanden Defektes notwendig. Sich darauf zu verlassen, dass die Milchzähne ohnehin ausfallen wäre hier falsch: der letzte Milchzahn fällt erst im Alter von etwa 12 Jahren aus und kann in der Zwischenzeit zu massiven Beschwerden führen und eine Gefahr für das bleibende Gebiss darstellen. In unserer Praxis werden Zähne in der Regel mit hochwertigen, zahnfarbenen Füllungsmaterialien behandelt. Diese sog. Composite sind jahrzehntelang klinisch erprobt und werden auch bei Erwachsenen eingesetzt. Da sich Milchzahn und bleibender Zahn in ihrer Anatomie deutlich unterscheiden, sich bei ausgedehnten Defekten Milchzahnkronen eine gute und langfristig haltbare Alternative zu Füllungen. Wir beraten Sie gern.

Keywords: Karies Milchzahn, Kinderzahnheilkunde, Milchzahn,

Kinderzahnwelt / Praxis für Kinderzahnheilkunde Julia Zipprich kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Kinderzahnwelt / Praxis für Kinderzahnheilkunde Julia Zipprich

28.12.2011

Narkosebehandlung

Ist aufgrund des Behandlungsumfanges oder des Alters des Patienten eine "normale" Behandlung nicht zu realisieren, können wir Behandlungen auch ambulant


28.12.2011

Milchzahnkronen, Milchzahnwurzelbehandlung

Bei großflächigen oder nahe des Zahnnerv gelegenen Kariesdefekten sind statt herkömmlicher Zahnfüllungen der Einsatz von Kinderkronen oftmals eine bessere und


28.12.2011

Zahnputzschule

Ab dem vollendeten 6. Lebensjahr bieten wir Prophylaxesitzungen an. Ziel dieser Sitzung ist es, Kinder und Eltern über die richtige


28.12.2011

Untersuchung ab dem ersten Zahn / Frühuntersuchung

Bereits mit dem Durchbruch des ersten Milchzahnes sollte Ihr Kind beim Zahnarzt vorgestellt werden. Ziel dieses ersten Besuches ist es,