Gesundheitsschuhe als niederschwelliger Einstieg in eine Änderung des Gesundheitsverhaltens

Gesundheitsschuhe als niederschwelliger Einstieg in eine Änderung des Gesundheitsverhaltens von meisterleistung Bewegung und Coaching GmbH

Von: meisterleistung Bewegung und Coaching GmbH  27.04.2009
Keywords: Gesundheitswesen, Unternehmensberatung, Organisationsentwicklung

 Die demographische Entwicklung macht auch vor den Werkstoren deutscher Unternehmen nicht halt. Eine immer älter werdende Belegschaft zwingt die Personalabteilungen zu einer Auseinandersetzung mit diesem Thema. Die Unternehmen müssen die Notwendigkeit erkennen, die Potentiale ihrer älteren Arbeitnehmer besser zu nutzen, aber vor allem auch zu erhalten. Klassische Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements werden dabei zunehmend abgelöst, bzw. durch innovative, ganzheitliche verhaltens- und verhältnisorientierte Konzepte erweitert. Wichtig scheint dabei, dass die Konzepte möglichst einfach in den Arbeitsalltag integriert werden können.

Trotz ergonimisch optimeriter Arbeitsplätze in einem Stuttgarter Unternehmen (höhenverstellbare Schreibtische und ergonimische Arbeitshilfen, etc.) klagten dort viele Mitarbeiter über arbeitsbedingte Rückenschmerzen und daraus resultierenden negativen Folgen. Dass sich Rückenbeschwerden negativ auf das Arbeitsklima, die Motivation und das Wohlbefinden sowohl von gewerblichen, als auch angestellten Mitarbeitern auswirken ist bekannt. In der Praxis zeigt sich druchweg ein einheitliches Bild: Klassische Maßnahmen wie "Rückenschulen" werden nur selten, und wenn überhaut nicht regelmäßig besucht. Eine nachhaltige Verhaltensänderung wird somit nicht erreicht.

Die Unternehmensleitung suchte daher nach Lösungswegen und nahm Gespräche mit den Gesundheitsexperten der Stuttgarter Unternehmensberatung "meisterleistung Bewegung und Coaching GmbH" auf. Mögliche Lösungswege wurden in einem Gesundheitszirkel diskutiert und schließlich die Maßnahme "Gesundheitsschuhe im Betrieb" initiiert. Ziel der Maßnahme war es, auch unmotivierte Mitarbeiter mit einem niederschwelligen Interventionskonzept (Tragen von Gesundheitsschuhen) zu erreichen und die Mitarbeitergesundheit (im Bereich Rücken) nachhaltig zu stärken.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich daraus, dass der Gesundheitsschuh während der Arbeit getragen werden kann und Aufgrund der Bauweise des Schuhes keine separaten Übungen durchgeführt werden müssen. Somit bedarf es keiner zeitlichen Freistellung und eine effektive Einbindung in die Arbeitsabläufe ist reibungslos möglich. Somit bietet der Gesundheitsschuh die äußerst positiven Effekte quasi „en passant“, im Gehen oder im Stehen.

Nach Abschluss der Maßnahme kann für den Einsatz des Gesundheitsschuhs im Setting Betrieb ein äußerst positives Fazit gezogen werden:

Die Evaluationsergebnisse zeigen eindeutig die gesundheitsfördernden Effekte durch das Tragen von Gesundheitsschuhen am Arbeitsplatz auf. Die Gesundheitsschuhe eignen sich sehr gut als Instrument zur Steigerung der Lebensqualität und des Wohlbefindens im betrieblichen Setting.

Keywords: Betriebliche Gesundheitsförderung, Gesundheitsberatung, Gesundheitsberatungen, Gesundheitsmanagement, Gesundheitswesen, Konzeptionsentwicklung, Organisationsentwicklung, Unternehmensberatung

meisterleistung Bewegung und Coaching GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken