Psychotherapie bei psychischen Störungen und Belastungen gemäß ICD-10

Von: Beate und Jörg Beyer - Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz  04.10.2016
Keywords: Psychotherapie, Psychologische Beratung

Erfahrungen haben wir unter anderem nach ICD-10 (2010) u.a. mit • F32-F34 Depression • F40-F41 phobische Störungen & Angststörungen • F43-F44 Belastungsreaktionen, Traumatisierung • F45 somatoforme Störungen • F60,5-7 zwanghafte, ängstliche und abhängige Persönlichkeitsstörung Weitere Erfahrungen insbesondere im Zusammenwirken mit Fachärzte • F10 Alkohol- und Canabismissbrauch (Nur Motivations- und Intergrationsphase) • F63 Nichtstoffliche Abhängikeiten wie Spielen, Internetmissbrauch, Kaufsucht • F2? Psychose: Stabilisierung außerhalb psychotischer Episoden • F30-F31 Bipolare affektive Störung (außerhalb manischer Episoden) Probleme mit Bezug auf : • Z56 Berufstätigkeit oder Arbeitslosigkeit • Z60 soziale Umgebung • Z61 negative Kindheitserfahrungen • Z63 engeren Familienkreis/familiäre Umstände • Z65.5 Kriegs- und Katastrophenerfahrungen • Z73 Lebensbewältigung und Burnout

Keywords: Psychologische Beratung, Psychotherapie

Beate und Jörg Beyer - Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Beate und Jörg Beyer - Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Psychotherapie und Seelsorge von Beate und Jörg Beyer - Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz Vorschau
13.04.2013

Psychotherapie und Seelsorge

"Unbewusste oder bewusste Ängste, innere Konflikte und ein ungünstiges Selbstbild sind entscheidende Auslöser der meisten seelischen und psychischen Belastungen, Störungen und Krankheiten. Wir unterstützen Sie dabei, Wege zu entdecken und zu gehen, die diesen ihre Macht nehmen."


Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz von Beate und Jörg Beyer - Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz Vorschau
12.11.2012

Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Wir unterstützen sie dabei, Ihre ganz persönlichen Wege zu entdecken und zu gehen, um seelische Belastungen und psychische Störungen zu vermeiden, zu lindern oder zu heilen.