ISO/TS 16949

Von: Adolf Krämer GmbH & Co.KG Metallveredlung  08.01.2008
Keywords: Metallbearbeitung, Metallverarbeitung, Metalle und Legierungen

Die ISO/TS 16949 vereint weltweit existierende Forderungen der Automobilindustrie an die Qualitätsmanagementsysteme ihrer Lieferanten. Zu diesen Forderungen gehören u.a. die Richtlinien VDA 6.1 (Deutschland), QS 9000 (Nordamerika), EAQF (Frankreich) und AVSQ (Italien). Die QS 9000 wurde als Zertifizierungsgrundlage am 14. Dezember 2006 zurückgezogen und durch die TS2 ersetzt. Die ISO/TS 16949 (2. Ausgabe 2002, kurz TS2 genannt) ist eine weltweit anerkannte ISO Technische Spezifikation und fasst die Anforderungen der internationalen Automobilhersteller zusammen, die bisher überwiegend in nordamerikanischen und europäischen Standards nicht einheitlich beschrieben waren. Sie basiert auf der ISO 9001:2000 und enthält weitere allgemeine Anforderungen der Automobilhersteller an die Unternehmensprozesse ihrer Lieferanten. Mit ihr wird nun vermieden, dass sich Lieferanten verschiedener Autohersteller mehrfach zertifizieren lassen müssen

(aus www.wikipedia.de)

Keywords: Galvanik, Galvanisierungen, Galvanotechnik, Metallbearbeitung, Metalle und Legierungen, Metallverarbeitung, Oberflächentechnik, Oberflächenveredelungswerke und Härtereien, Präzision, Qualität, Vernickeln, Verzinken

Adolf Krämer GmbH & Co.KG Metallveredlung kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken