Senglarantrieb im Profirennrad

Senglarantrieb im Profirennrad von Senglar

Von: Senglar  18.09.2011
Keywords: Akku, Fahrräder und Fahrradzubehör, E-Bike

Umbaubeispiel: Profirennrad Focus Team Milram mit Senglarantrieb – nur 14,2kg von Jochen Treuz Wir hatten wieder ein sehr interessantes Umbauprojekt: Aus einem originalen Ex-Milram Profirennrad sollte ein Pedelec werden! Sicher keine alltägliche Aufgabe für uns. Das Rad hatte fahrfertig ein Gewicht von nur 7,4kg. Wir waren gespannt, wie das klappen würde. Soweit zu kommen, war nicht einfach, da ein Rennrad doch andere Dimensionen als ein normales Fahrrad hat. Damit haben wir unser bisher leichtestes Senglar-Pedelec gebaut, und unser Kunde hat hoffentlich viel Spaß mit diesem Super-Pedelec! Dieser außergewöhnliche Umbau zeigt, was möglich ist: Ein vollwertiges Pedelec mit ca. 14kg. Sicher im Moment noch etwas teuer, aber in ein bis zwei Jahren für unter 3.000,- Euro zu realisieren. Das Pedelec-Vergnügen beginnt bei 799,- für den Senglar-Umbausatz mit Nabenmotor und Akkupack. Abhängig vom Fahrradtyp kommen dazu noch Kosten für - Drehmomentstütze (16,90 Euro), - Satteltasche (26,- Euro), - Scheibenbremsanlage mit Abschaltkontakten (159,- Euro vorne und hinten), - oder Abschaltkontakte für Hydraulikbremsen (das Stück für 30,- Euro) - Umbau durch uns (pauschal nur 120,- Euro). Lassen Sie sich von uns beraten: Sie erreichen uns unter der Mailadresse info@senglar.de oder einfach telefonisch unter +49 (0)6201/877 472! Das Senglarteam (Michael Fenzel, Christopher Herbert, Jochen Treuz) freut sich auf Ihren Anruf und hilft Ihnen gerne weiter!

Keywords: Akku, E-Bike, Fahrrad Kauf, Fahrräder und Fahrradzubehör, Lithiumakku, Pedelec, Umbausatz