MM Graphia Trier bestellt zweite Bogenstanze im 6er-Format von Heidelberg

Von: Heidelberger Druckmaschinen AG  02.07.2008
Keywords: Druckmaschinen

Zur Ergänzung der bisherigen WPM 600 werden im Werk Trier die bisherigen Stanzkapazitäten erweitert. Die neue Stanze wird hauptsächlich für die Herstellung von Zigarettenverpackungen eingesetzt. 'Wir haben uns für die Dymatrix 145 entschieden, da es eine Werkzeugkompatibilität zur bisherigen Stanze gibt und weil Heidelberg für seinen schnellen Service und schnelle Lieferung von Ersatzteilen bekannt ist', erklärt Rainer Schmidt, Geschäftsführer Mayr-Melnhof Packaging Deutschland. Demnächst wird auch eine weitere Druckmaschine von Heidelberg installiert: der Speedmaster XL 105-10 mit Doppellack für das Werk Trier folgt eine Speedmaster XL 105-7 mit Doppellack für das MMP Werk in Polen. Mit all diesen Installationen ist Heidelberg nun der Partner im Packaging-Bereich für Mayr-Melnhof. Der Mayr-Melnhof Konzern ist der weltweit größte Hersteller von Recyclingkarton und Europas führender Produzent von Faltschachteln. MM Karton ist weltweit führend in der Herstellung von Karton auf Recyclingpapierbasis und Europas größter Erzeuger von Faltschachtelkarton. Die Division hat acht europäische Standorte mit einer Gesamtjahreskapazität von rund 1,7 Millionen Tonnen. Das Produktsortiment umfasst die gesamte Palette der Recyclingkartonsorten mit grauer, heller, weißer und Kraft Rückseite. Die Produktion von Frischfaserkarton rundet das breite Angebotsspektrum von Mayr-Melnhof Karton ab. MM Packaging ist Europas größter Hersteller von Faltschachteln. An 28 Standorten werden jährlich über 650.000 Tonnen Karton zu Faltschachteln verarbeitet und überwiegend an multinationale Kunden aus der Markenartikelindustrie geliefert. Ein breites Leistungsspektrum, Innovation und Effizienzsteigerungen bestimmen die erfolgreiche Entwicklung der Division. Die MM Gruppe beschäftigte 2007 rund 8.600 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro. Seit 1994 notiert Mayr-Melnhof an der Wiener Börse.

Keywords: Druckmaschinen

Heidelberger Druckmaschinen AG kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken