Ehevertragliche Verpflichtung zur Ablegung des Ehenamens im Fall der Scheidung möglich

Ehevertragliche Verpflichtung zur Ablegung des Ehenamens im Fall der Scheidung möglich von Dr. Simon Weiler - Notar in Bamberg

Von: Dr. Simon Weiler - Notar in Bamberg  06.05.2008
Keywords: Ehevertrag

Ob dies auch dann gilt, wenn für den Verzicht auf die Fortführung des Ehenamens ein Entgelt vereinbart ist, hat der BGH jedoch offen gelassen. Auch eine vergleichsweise lange Ehedauer und das Interesse des verpflichteten Ehegatten an der Namenseinheit mit den aus der Ehe hervorgegangenen Kindern lässt das Verlangen des anderen Ehegatten nach Einhaltung der Abrede nicht ohne weiteres als rechtsmissbräuchlich erscheinen.

Keywords: Ehevertrag

Dr. Simon Weiler - Notar in Bamberg kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken