GSM-Gateways per E1 einschleifbar

Von: VIERLING  16.02.2009
Keywords: Voip, Kommunikationstechnik, Mobile Kommunikation

Ebermannstadt, 02/2009. Vierling stellt die neuen Ecotel PRI connect Pakete vor, die jeweils aus einem Ecotel GSM-Gateway und einem PRI-IP-Router bestehen. Mittlere und große Unternehmen sind jetzt mit wenig Aufwand in der Lage, kostengünstige GSM-Gateway-Lösungen bereits ab vier GSM-Kanälen in ihre E1-Amtsleitungen einzuschleifen. Auf diese Weise sinken die Verbindungskosten in die Mobilfunknetze deutlich. In den Ecotel PRI connect Paketen kommen kompakte Ecotel GSM-Gateways vom Typ Ecotel VoIP-1xSB und Multichannel-GSM-Gateways vom Typ Ecotel VTM pro zum Einsatz. Der PRI-IP-Router ist speziell für den Einsatz mit den Vierling Ecotel GSM-Gateways vorkonfiguriert. Die neuen Produkt-Bundles sind ab sofort im Fachhandel verfügbar.

PRI-IP-Router als intelligenter Anschaltpunkt
„Unternehmen schleifen den PRI-IP-Router zwischen TK-Anlage und Amtsanschluss transparent in die E1-Amtsleitung ein und schließen an diesen ein oder zwei GSM-Gateways per VoIP an“, sagt Erich Friedrich, der zuständige Produktmanager bei Vierling. „Der Router funktioniert als intelligenter Anschaltpunkt für die Gateways, indem er automatisch alle ausgehenden Mobilfunkverbindungen aus der E1-Leitung filtert und auf das GSM-Gateway leitet.“ Das Gateway stellt darauf mit Hilfe integrierter Mobilfunkmodule und eingelegter SIM-Karten kostengünstige Verbindungen in die Mobilfunknetze her. Das Ergebnis sind Kosteneinsparungen von bis zu 70 Prozent und Amortisationszeiten unter sechs Monaten. In umgekehrter Richtung gelangen über das GSM-Gateway eingehende Telefonate über den PRI-IP-Router in die TK-Anlage.

Günstige Lösung ohne Konfigurationsbedarf an der TK-Anlage
„Die Vorteile der Ecotel PRI connect Pakete liegen auf der Hand“, sagt Erich Friedrich. „Zum einen müssen unsere Kunden die Routing-Einstellungen in ihren TK-Anlagen nicht speziell konfigurieren, da der PRI-IP-Router die Anrufe ins Mobilfunknetz selbständig herausfiltert. Zum andern lassen sich jetzt kostengünstige vier- und achtkanalige GSM-Gateways vom Typ Ecotel VoIP-1xSB in E1-Leitungen einschleifen.“ Vierling bietet Ecotel PRI connect Pakete mit vier bis 32 Kanälen. Bei Paketen von vier bis 16 Kanälen kommen die kompakten GSM-Gateways vom Typ Ecotel VoIP-1xSB zum Einsatz, bei mehr Kanälen ein Ecotel VTM pro Mul-tichannel-Gateway im 19-Zoll-Gehäuse. Ecotel VTM pro Gateways sind inzwischen mit allen wichtigen Features für den Einsatz im Unternehmen ausgestattet: Sprachansagen, Call Back und Adaptives Rerouting.

Hochwertige PRI-IP-Router
Der in den Ecotel PRI connect Paketen eingesetzte PRI-IP-Router stammt vom schweizerischen Hersteller Patton-Inalp Networks. Das Gerät kommt in einer speziellen Version zum Einsatz, die von Vierling für die Kombination mit Ecotel GSM-Gateways optimiert ist. „Wir haben uns für Patton entschieden, da wir unsere Gateways nur mit einem absolut zuverlässigen und hochwertigen Produkt kombinieren wollen“, sagt Erich Friedrich. „An wichtigen Hauptleitungen mit bis zu 30 Sprachkanälen müssen alle Systeme ein-hundert Prozent zuverlässig funktionieren. Deshalb bieten wir die Ecotel PRI connect Pakete nur in Verbindung mit einer speziellen Schulung an. Der Endkunde soll maximale Servicequalität erhalten.“
Der PRI-IP-Router lässt sich zwischen TK-Anlage und Amtsanschluss transparent in die E1-Leitung einschleifen. Als intelligenter Anschaltpunkt leitet er Mobilfunkverbindungen automatisch über das per IP verbundene Vierling Ecotel GSM-Gateway. Die Ecotel PRI connect Pakete bestehen aus jeweils einem oder zwei kompakten Ecotel VoIP-1xSB GSM-Gateways oder einem Ecotel VTM pro Mul-tichannel-Gateway im 19-Zoll-Gehäuse sowie dem PRI-IP-Router.

Keywords: Gsm Gateways, Kommunikationstechnik, Mobile Kommunikation, Voip, Voip-Gsm Gateways