Vierling baut Partnernetz für GSM-Gateways aus

Vierling baut Partnernetz für GSM-Gateways aus von VIERLING

Von: VIERLING  20.04.2007
Keywords: Mobile Kommunikation, Gsm Gateways, Voip-Gsm Gateways

Neues Partnerprogramm"Wir wollen es Distributoren und Systemhäusern ermöglichen, sich durch spezielle Schulungen als Vierling Business und Application Partner im jeweiligen Land zu qualifizieren", sagt Wolfgang Peter, Geschäfts- führer bei Vierling. "Vor allem werden wir im Rahmen des Partnerprogramms die Betreuung bestehender und neuer Partner ausbauen. Dabei setzen wir auf langfristige kommerzielle Zusammenarbeit, kontinuierliche Informationsflüsse in beide Richtungen sowie fest zugeordnete persönliche Ansprech- partner. Neue Vertriebspartner haben wir bereits in Frankreich und Südafrika gewonnen." Kompatibilität mit allen TK-SystemenDarüber hinaus setzt Vierling auf verstärkte Zusammenarbeit mit den führenden Unternehmen der Branche. "Ecotel GSM-Gateways sind weltweit im Einsatz und mit den TK-Anlagen sämtlicher Hersteller kompatibel", sagt Peter. "Künftig werden wir noch enger mit den führenden Herstellern zusammen- arbeiten, um das reibungslose Zusammenspiel unserer Systeme sicherzustellen. Derzeit sind wir dabei, potenzielle mittelständische Technologiepartner anzusprechen, unter anderem auf der CeBIT in Hannover (15. - 21.03.2007)." Steigende Nachfrage nach GSM-GatewaysIn den vergangenen Monaten haben bei Vierling die Anfragen nach GSM-Gateways kontinuierlich zugenommen. Dies gilt insbesondere für Deutschland, wo seit 2005 immer mehr Mobilfunktarife verfügbar sind, die den Einsatz von GSM-Gateways unterstützen. "In West- und Osteuropa weist der Trend ebenso nach oben", sagt Peter. "Bei Distributoren und Händlern hat sich inzwischen herum- gesprochen, dass mit GSM-Gateways deutlich bessere Margen zu erzielen sind als mit vielen anderen Telekommunikations-Produkten. Zudem gewinnen GSM-Gateways zusätzliche Bedeutung in Mobile Integration-Anwendungen." Trend zur mobilen Nebenstelle Mit Mobile Integration-Lösungen lassen sich Mitarbeiterhandys als virtuelle Nebenstellen in Unter- nehmenstelefonanlagen integrieren. Kommen dabei Ecotel GSM-Gateways von Vierling zum Einsatz, sind die Handys über kostengünstige Mobilfunk-Mobilfunk-Verbindungen angeschlossen. Hohe Kosten für Verbindungen via Festnetz mit den Mitarbeiterhandys entfallen. Zudem sind Handy und Festnetztelefon unter einer Nummer erreichbar. Gleichzeitig stehen Funktionen wie Weiterleiten, Verbinden, Konferenzen und einheitliche Mailboxen vom Handy aus zur Verfügung. Nach Einwahl vom Handy auf das Gateway lassen sich zudem kostengünstige Verbindungen per VoIP, Festnetz oder GSM aus aufbauen.

Keywords: Gsm Gateways, Mobile Kommunikation, Voip-Gsm Gateways