Yoga

Von: Inge Cameron c/o ATaGe  07.06.2016
Keywords: Kundalini Yoga

Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan ist eine dynamische Yogaform, die zugleich entspannend wirkt. Der ganze Körper wird gestärkt, er wird flexibler und vermittelt einem Zugang zu tieferen Bewusstsein. Kundalini-Yoga ist mit anderen Yogastilen verwandt, ist aber weniger akrobatisch und in seinen Asanas (Übungen) beweglicher. Es wird auch Yoga der Energie und der Bewusstheit genannt – was bereits ab der ersten Stunde erlebbar sein kann. Es ist ein ganzheitlicher Weg, der Körper- und Atemübungen sowie Meditationstechniken umfasst. Mittelpunkt ist: Die Beweglichkeit des ganzen Körpers zu verbessern Das Herzkreislaufsystem und das Immunsystem zu stärken Harmonisierend auf das Nervensystem sowie auf das Drüsensystem zu wirken Stress und Anspannung durch Meditation und lange tiefe Entspannung zu reduzieren Wie sieht eine Kundalini-Yogastunde aus? Aufwärmübungen: zur Lockerung und Dehnung Einstimmung mit dem „Ong Namo Guru Dev Namo“: damit verbinden wir uns mit den Lehrern und dessen Lehrer vom Kundalini Yoga Übungsreihen (sog. Kriyas) mit wechselnden Themen: es gibt hunderte von Kriyas, wie z.B. für die Aufrichtung der Wirbelsäule, für Leber, Herz und Niere, für die Augen, für Drüsen und Nerven, aber auch für eher abstrakte Dinge wie Wohlstand, Anhebung des Bewusstseins, Freude und Fröhlichkeit Tiefenentspannung: dadurch werden der Körper und der Geist beruhigt und die angeregte Energie kann in das körperliche und mentale System integriert werden Meditation: sie wird häufig mit einem Mudra (Hand- und Fingerhaltung) verbunden, ebenso mit einem Mantra, das gechantet oder in Gedanken gesprochen wird. Beides beruhigt den Geist, lenkt den Energiefluss und die Schwingung im Körper auf besondere Weise Noch mehr Informationen: www.kundalini-yoga-geretsried.de

Keywords: Kundalini Yoga

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Inge Cameron c/o ATaGe

24.04.2016

Yoga

Yoga für Alle: Jeder kann die einfachen und wirksamen Techniken des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan praktizieren, egal wie alt und in welcher körperlicher Verfassung er ist.