CSP rät zur Kombination von präventiven und reaktiven Qualitätssicherungsmaßnahmen

CSP rät zur Kombination von präventiven und reaktiven Qualitätssicherungsmaßnahmen von CSP GmbH & Co. KG

Von: CSP GmbH & Co. KG  13.02.2012
Keywords: Software, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung

Für die steigende Nachfrage im Bereich der Qualitätssicherung im Automotive-Markt in 2012 empfiehlt die CSP GmbH & Co. KG den Endherstellern die Kombination von sowohl präventiven als auch reaktive Maßnahmen. Veränderungen im Prozess müssen etwa durch die kontinuierliche Beobachtung von Messdaten direkt während der Produktion erkannt werden, um frühzeitig reagieren zu können. Darüber hinaus sind beispielsweise Werkzeugprüfungs-Systeme und Anwendungen zur Werkerführung nach Ansicht des Softwareherstellers unverzichtbar bei der präventiven Qualitätssicherung. Zusätzliche Optimierungen verspricht der Einsatz reaktiver Lösungen. Hierzu gehören etwa die Analyse von Messdaten aus den Produktionsanlagen sowie auch Lösungen, die beispielsweise im Verschraubungsprozess die konkreten Produktionsschritte prüfen. Die Absatz- und Produktionszahlen waren im vergangenen Jahr 2011 auf einem hohen Niveau und werden sich nach Branchenprognosen 2012 ähnlich weiter entwickeln. "Steigende Absatz- und Produktionszahlen haben starke Auswirkungen auf die Qualität, wenn keine oder nur eine unzureichende Qualitätssicherung betrieben wird. Damit der erreichte oder angestrebte Qualitätsstandard eingehalten werden kann, sind spezialisierte und aufeinander abgestimmte QS-Systeme unumgänglich. Investitionen in die Qualitätssicherung müssen nach unserer Wahrnehmung vor allem Hersteller tätigen, die ihre Produktion in ausländische Werke verlagern. Unterschiedliche Ausbildungsstandards in den Ländern, die individuellen Erfahrungswerte von Mitarbeitern sowie andere Kulturen, werden sonst auch in der Produktion unausweichlich für abweichende Qualitäten sorgen. Darüber hinaus sollten vor allem Zulieferbetriebe ihre Möglichkeiten ausweiten, da sich die Qualitätssicherung immer mehr vom Endhersteller auf die Zulieferer verlagert", nennt Mario Täuber, Geschäftsführer der CSP, wesentliche Gründe für eine neue Qualitätssicherungsoffensive. Stichprobenartige Kontrollen von Endprodukten reichen nach der Erfahrung des Softwareanbieters längst nicht mehr aus. Insbesondere weil auch die Zahl der Einflussgrößen stetig ansteigt, müssen die Produkte intensiv kontrolliert werden. So werden beispielsweise immer mehr Elektronikkomponenten verbaut. Damit sind automatische Datenerfassung und passende Systeme für die Qualitätsüberwachung und Visualisierung besonders wichtig. Speziell die Erhebung und Speicherung von Messdaten für Analysezwecke erfüllt hier wichtige Dienste. Die Daten lassen sich als Wissensbasis nutzen. Bei Veränderungen im Prozess können sie zu Vergleichen herangezogen werden, um so herauszufinden, welche Parameter sich seit einem früheren Produktionszeitraum verändert haben. Im nächsten Schritt lassen sich dann Maßnahmen ergreifen, um die Produktionsbedingungen zu verändern, etwa indem eine Bauteilcharge ausgewechselt wird. Die CSP GmbH & Co. KG bietet mit ihren Produkten IPM für Integriertes Prozessdatenmanagement, QS-Torque für die Werkzeugprüfung und die Prüfung von Verbindungstechniken sowie auch eine spezielle visuelle Werkerführung optimal aufeinander abgestimmte Qualitätssicherungslösungen für die Automotive-Branche. CSP bei Facebook: http://www.facebook.com/CSP.SW

Keywords: IPM PG, It Lösungen, Meßdaten, Prozeßdaten, Prozeßdatenerfassung, QS-Torque, Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, Schraubdaten, Schraubdatenerfassung, Software, Software Entwicklung, Werkerfuehrung, Werkerführung,

CSP GmbH & Co. KG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Neuigkeiten und Aktualisierungen von CSP GmbH & Co. KG

Unternehmen fehlt häufig der Überblick über compliance-relevante Informationen in Datenbanken von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
20.05.2014

Unternehmen fehlt häufig der Überblick über compliance-relevante Informationen in Datenbanken

Die CSP GmbH & Co. KG hat Leitfragen zusammengestellt, die Orientierung bieten und dabei helfen, die Risiken von Datenverlust und


Weltneuheit: Nietstand von CSP prüft mit Gegenmessungen Nietwerkzeuge von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
20.03.2014

Weltneuheit: Nietstand von CSP prüft mit Gegenmessungen Nietwerkzeuge

Die CSP GmbH & Co. KG hat ihr Portfolio zur Beurteilung von Bauteilverbindungen jetzt um einen Nietprüfstand erweitert. Der Nietprüfstand


Integriertes Prozessdaten-Management von CSP erobert weltweit die Automobil-Produktion von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
20.02.2014

Integriertes Prozessdaten-Management von CSP erobert weltweit die Automobil-Produktion

Integriertes Prozessdaten-Management aus Deutschland erobert die Automobil-Industrie weltweit: Die CSP GmbH & Co. KG, Softwarehersteller für Qualitätssicherungslösungen aus dem bayerischen


CSP intensiviert das Consulting-Geschäft von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
06.02.2014

CSP intensiviert das Consulting-Geschäft

Mit der Gründung einer eigenen Consulting-Gesellschaft baut der Softwarehersteller CSP GmbH & Co. KG, Großköllnbach, eine seiner Kernkompetenzen weiter aus.


Qualitätssicherung in der Produktion: Mit "ProTrack" die Problemlösung dokumentieren von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
22.01.2014

Qualitätssicherung in der Produktion: Mit "ProTrack" die Problemlösung dokumentieren

Mit dem Modul "ProTrack" hat die CSP GmbH & Co. KG, Großköllnbach, ihre CAQ-Software QS-Torque um eine detaillierte, vollständige Dokumentation


21.11.2013

Sichere Verschraubungen: Deutsche Automobilbauer setzten weltweit auf QS-Torque

QS-Torque sichert die Qualität in den Verschraubungsprozessen bei der Mehrzahl der deutschen Automobilbauer im Premiumsegment. Sämtliche Messdaten rund um die Verschraubung werden in der Software verwaltet, geprüft und ausgewertet – auch international.


Werkerführungslösung IPM PG in MES integriert von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
12.11.2013

Werkerführungslösung IPM PG in MES integriert

Datenübernahme für die schrittweise Anleitung von Werkern: CSP erleichtert es produzierenden Unternehmen, durch die Visualisierung von Arbeitsschritten ihre Qualitätsprozesse zu optimieren


Datenbankarchivierung bringt Ordnung in Big Data und gewährleistet Compliance von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
02.10.2013

Datenbankarchivierung bringt Ordnung in Big Data und gewährleistet Compliance

Unternehmen, die konsequent eine Strategie zum Information Lifecycle Management verfolgen, können Big Data am profitabelsten nutzen. Setzen sie dagegen einseitig


Arbeitsschritte visualisiert: IPM PG sichert und dokumentiert Produktqualität bei Knorr-Bremse von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
10.09.2013

Arbeitsschritte visualisiert: IPM PG sichert und dokumentiert Produktqualität bei Knorr-Bremse

Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge visualisiert mit der Software IPM Production Guide an zwei Standorten in Deutschland und Russland die einzelnen


Fehlerfreie Bauteil-Produktion lückenlos dokumentiert von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
10.09.2013

Fehlerfreie Bauteil-Produktion lückenlos dokumentiert

Die Software IPM PG (IPM ProductionGuide) ermöglicht es schon während der Fertigung, fehlerhafte Produkte und Bauteile zu identifizieren beziehungsweise Fehler


Weitere Messpunkttypen in QS-Torque integriert von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
18.07.2013

Weitere Messpunkttypen in QS-Torque integriert

Die CAQ-Software QS-Torque kann neben Schraubstellen noch weitere Messpunkttypen abbilden. Die Lösung der CSP GmbH & Co. KG unterstützt damit


Bestnoten für Service und Lösungsangebot von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
04.07.2013

Bestnoten für Service und Lösungsangebot

Bestnoten für Service und Lösungsangebot


25.06.2013

IPM integriert Dichtheitsprüfanlagen führender Hersteller

Die CSP GmbH & Co. KG erweitert ihr Integriertes Prozessdatenmanagement-System IPM um ein neues Modul: Die Software, die in der


IPM5: Prozessdatenmanagement-System in neuem Gewand und mit neuen Funktionen von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
05.06.2013

IPM5: Prozessdatenmanagement-System in neuem Gewand und mit neuen Funktionen

Die CSP GmbH & Co. KG hat jetzt die neueste Version ihrer Lösung für Integriertes Prozessdaten-Management IPM5 vorgestellt. Die Software,


27.05.2013

Kundenstatement von Herrn Andreas Schmitt, BMW Group Berlin

Herr Andreas Schmitt, Planung und Analyse Schraubtechnik, BMW Group Berlin Mit Hilfe von IPM - der Software für integriertes Prozessdatenmanagement