IPM5: Prozessdatenmanagement-System in neuem Gewand und mit neuen Funktionen

IPM5: Prozessdatenmanagement-System in neuem Gewand und mit neuen Funktionen von CSP GmbH & Co. KG

Von: CSP GmbH & Co. KG  05.06.2013
Keywords: Qualität, Qualitätssicherung, Software Entwicklung

Die CSP GmbH & Co. KG hat jetzt die neueste Version ihrer Lösung für Integriertes Prozessdaten-Management IPM5 vorgestellt. Die Software, die in der fertigenden Industrie die Prozessdaten von den Anlagen aufnimmt und visualisiert, wurde nicht nur optisch runderneuert, sondern vor allem im Handling und Reporting verbessert. Neben mehr Übersichtlichkeit und einer höheren Performance überzeugt IPM5 speziell mit neuen sowie verbesserten Modulen. Neu hinzu gekommen ist das Modul Anfrageserver, mit dem das bislang passive System nun zur aktiven und unverzichtbaren Komponente im Produktionsprozess ausgebaut wurde. Weiterhin wurde eine Bauteilerückverfolgung integriert, die Recherchen nach Bauteilen, Produkten und Zulieferkomponenten sehr einfach und effektiv ermöglicht. Hilfreich beim Erkennen einer Gesamtsituation im Prozessverlauf ist das Modul Arbeitsvorgang: Hier kann sich der Anwender anzeigen lassen, wie oft an einer bestimmten Station welche Arbeitsvorgänge mit welchem Status abgeschlossen wurden. Die neuen Anforderungen und Erweiterungen werden durch ein neues IPM-Telegramm in Version 5 unterstützt. Die bestehenden IPM-Komponenten sind dabei abwärtskompatibel, sodass die Investitionen von Kunden nachhaltig geschützt bleiben. "IPM genießt eine sehr hohe Akzeptanz am Markt. Wir gewinnen stetig neue Kunden hinzu und rollen bei Bestandskunden die Lösungen international an weiteren Standorten aus. Mit der neuen Version dringt IPM nun zusätzlich auch in weitere Produktionssegmente und Anwendungsbereiche vor", kommentiert Mario Täuber, Geschäftsführer der CSP GmbH & Co. KG, den Erfolgskurs. Mit dem Modul Anfrageserver sind nun auch Datenanfragen zu Bauteilen direkt aus einer Anlage heraus an IPM möglich. Auf diese Weise erweitert sich das Einsatzspektrum der Software, da Anlagen und Prozesse auf Basis der Daten sehr individuell gesteuert werden. Besonders hervorzuheben ist, dass das Modul nun weitere Automatisierungen im Qualitätssicherungsprozess möglich macht, speziell im Einsatz an Qualitätstoren und in der End-of-Line-Prüfung. Durch die Abfrage der Messergebnisse und die bei NIO-Meldungen erforderlichen Nacharbeiten innerhalb der Bandabschnitte lässt sich die Produktqualität erheblich optimieren. Es wird somit sichergestellt, dass nur fehlerfreie Produkte die Produktion verlassen. Über die Bauteilerückverfolgung in IPM wird jetzt auch die Produkthaftung im Unternehmen weiter abgesichert. Wo einzelne Bauteile sowie zugelieferte Komponenten in der Produktion verbaut wurden, kann über dieses IPM-Modul zuverlässig nachvollzogen werden. Anhand von weitreichenden Suchmöglichkeiten für den Anwender lassen sich jegliche Produkte identifizieren, die Einzelbauteile oder auch die Bauteile einer bestimmten Charge enthalten. Recherchierbar ist dies anhand der Ident- beziehungsweise Seriennummer (zum Beispiel Barcode, Datamatrixcode oder ähnliches), mit denen die Bauteile gekennzeichnet sind. Mit dem Modul Arbeitsvorgang erhält IPM ein Trackingsystem. An einer Arbeitsstation wird zum jeweiligen Vorgang dargestellt, welcher Status wie oft erreicht wurde. Auch weitere Details lassen sich hier anzeigen, etwa alle Arbeitsvorgänge zum Produkt sowie Fehler bei einzelnen Komponenten. Anhand von zwölf Status, die im Einsatz sind, entsteht ein sehr klares Bild über die Gesamtsituation im Prozessverlauf. Beispiele hierfür sind "abgewählt", "Werker IO", "nicht getätigt" und weitere. Es lässt sich somit später erkennen, warum welche Vorfälle an bestimmten Stationen aufgetreten sind. Weiterhin spielen die Key Performance Indicators (KPI) bei IPM5 nun eine wichtigere Rolle. Die Kennzahlen zeigen im Zeitverlauf oder im Vergleich zu anderen Prozesswerten an, welcher Fortschritt oder Erfüllungsgrad eines Zieles erreicht wurde. Auf einen Blick wird so ersichtlich, wo im Produktionsprozess kritische Werte vorhanden sind. CSP bei Facebook: http://www.facebook.com/CSP.SW Tags: Qualitätssicherung, Qualität, Dokumentation, Prozessdaten, Produktionsdaten, Lebenslaufakte, Montage, Bauteile, Verschraubung

Keywords: Bauteile, Dokumentation, Lebenslaufakte, Produktionsdaten, Prozeßdaten, Qualität, Qualitätssicherung, Software Entwicklung, Verschraubung,

CSP GmbH & Co. KG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Neuigkeiten und Aktualisierungen von CSP GmbH & Co. KG

Unternehmen fehlt häufig der Überblick über compliance-relevante Informationen in Datenbanken von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
20.05.2014

Unternehmen fehlt häufig der Überblick über compliance-relevante Informationen in Datenbanken

Die CSP GmbH & Co. KG hat Leitfragen zusammengestellt, die Orientierung bieten und dabei helfen, die Risiken von Datenverlust und


Weltneuheit: Nietstand von CSP prüft mit Gegenmessungen Nietwerkzeuge von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
20.03.2014

Weltneuheit: Nietstand von CSP prüft mit Gegenmessungen Nietwerkzeuge

Die CSP GmbH & Co. KG hat ihr Portfolio zur Beurteilung von Bauteilverbindungen jetzt um einen Nietprüfstand erweitert. Der Nietprüfstand


Integriertes Prozessdaten-Management von CSP erobert weltweit die Automobil-Produktion von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
20.02.2014

Integriertes Prozessdaten-Management von CSP erobert weltweit die Automobil-Produktion

Integriertes Prozessdaten-Management aus Deutschland erobert die Automobil-Industrie weltweit: Die CSP GmbH & Co. KG, Softwarehersteller für Qualitätssicherungslösungen aus dem bayerischen


CSP intensiviert das Consulting-Geschäft von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
06.02.2014

CSP intensiviert das Consulting-Geschäft

Mit der Gründung einer eigenen Consulting-Gesellschaft baut der Softwarehersteller CSP GmbH & Co. KG, Großköllnbach, eine seiner Kernkompetenzen weiter aus.


Qualitätssicherung in der Produktion: Mit "ProTrack" die Problemlösung dokumentieren von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
22.01.2014

Qualitätssicherung in der Produktion: Mit "ProTrack" die Problemlösung dokumentieren

Mit dem Modul "ProTrack" hat die CSP GmbH & Co. KG, Großköllnbach, ihre CAQ-Software QS-Torque um eine detaillierte, vollständige Dokumentation


21.11.2013

Sichere Verschraubungen: Deutsche Automobilbauer setzten weltweit auf QS-Torque

QS-Torque sichert die Qualität in den Verschraubungsprozessen bei der Mehrzahl der deutschen Automobilbauer im Premiumsegment. Sämtliche Messdaten rund um die Verschraubung werden in der Software verwaltet, geprüft und ausgewertet – auch international.


Werkerführungslösung IPM PG in MES integriert von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
12.11.2013

Werkerführungslösung IPM PG in MES integriert

Datenübernahme für die schrittweise Anleitung von Werkern: CSP erleichtert es produzierenden Unternehmen, durch die Visualisierung von Arbeitsschritten ihre Qualitätsprozesse zu optimieren


Datenbankarchivierung bringt Ordnung in Big Data und gewährleistet Compliance von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
02.10.2013

Datenbankarchivierung bringt Ordnung in Big Data und gewährleistet Compliance

Unternehmen, die konsequent eine Strategie zum Information Lifecycle Management verfolgen, können Big Data am profitabelsten nutzen. Setzen sie dagegen einseitig


Arbeitsschritte visualisiert: IPM PG sichert und dokumentiert Produktqualität bei Knorr-Bremse von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
10.09.2013

Arbeitsschritte visualisiert: IPM PG sichert und dokumentiert Produktqualität bei Knorr-Bremse

Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge visualisiert mit der Software IPM Production Guide an zwei Standorten in Deutschland und Russland die einzelnen


Fehlerfreie Bauteil-Produktion lückenlos dokumentiert von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
10.09.2013

Fehlerfreie Bauteil-Produktion lückenlos dokumentiert

Die Software IPM PG (IPM ProductionGuide) ermöglicht es schon während der Fertigung, fehlerhafte Produkte und Bauteile zu identifizieren beziehungsweise Fehler


Weitere Messpunkttypen in QS-Torque integriert von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
18.07.2013

Weitere Messpunkttypen in QS-Torque integriert

Die CAQ-Software QS-Torque kann neben Schraubstellen noch weitere Messpunkttypen abbilden. Die Lösung der CSP GmbH & Co. KG unterstützt damit


Bestnoten für Service und Lösungsangebot von CSP GmbH & Co. KG Vorschau
04.07.2013

Bestnoten für Service und Lösungsangebot

Bestnoten für Service und Lösungsangebot


25.06.2013

IPM integriert Dichtheitsprüfanlagen führender Hersteller

Die CSP GmbH & Co. KG erweitert ihr Integriertes Prozessdatenmanagement-System IPM um ein neues Modul: Die Software, die in der


27.05.2013

Kundenstatement von Herrn Andreas Schmitt, BMW Group Berlin

Herr Andreas Schmitt, Planung und Analyse Schraubtechnik, BMW Group Berlin Mit Hilfe von IPM - der Software für integriertes Prozessdatenmanagement