MBC-Konferenz 2008 --> hypnotisierend gut

MBC-Konferenz 2008 --> hypnotisierend gut von Stöger & Partner

Von: Stöger & Partner  04.09.2008
Keywords: Ausbildung, Weiterbildung, Moderation

Es ist gerade 20 Jahre her, da boomte die Moderationsmethode. Aus Betroffenen Beteiligte zu machen, ist seither das Bestreben in den Unternehmen. Ergebnisse sollen gemeinsam erarbeitet und getragen werden. Dabei gilt es ein bestimmtes Vorgehen einzuhalten. Das wichtigste hierbei ist: die neutrale, sachliche Grundhaltung des Moderators ein fester Werkzeugkoffer mit den jeweiligen Moderationstechniken, mit deren Hilfe der Moderator die sechs Phasen der Moderation durchführt, sowie die Verwendung spezieller Materialien.

Als die Praxisgruppe unsere zertifizierten Moderatoren nun auf dem Kongress zum Thema „Hypnose in der Moderation“ einlud, klang das ein wenig skurril. Es entstanden sofort Fragen wie: Widerspricht dies nicht dem Grundgedanken der Moderation? Doch Thomas Decker, unser Hypnosecoach, trug uns die wesentlichen Elemente der Hypnose vor und ließ uns als Gruppe gemeinsam erfahren, wie angenehm und entspannend eine geführte Trance sein kann.

Wir diskutierten gemeinsam und kamen zu dem Ergebnis: ganz und gar nicht! Hypnose passt wunderbar zur Moderation! Wichtig allerdings, dass man sich noch einmal klar macht, was Hypnose im Alltag bedeutet: Wahrnehmungsfokussierung! D.h. meine fünf Sinneswahrnehmungen richten sich in diesem Fall nicht auf das, was in meinem Umfeld gerade passiert, sondern nach innen. Sokann ich mich auf etwas konzentrieren, was war oder was sein soll.

Derartige Trancezustände haben wir alle laufend, wenn wir z.B. in unseren Gedanken noch einmal ein schönes Urlaubserlebnis oder einen Streit Revue passieren lassen sowie zukünftige Ereignisse reflektieren. Solche Trancezustände in der Moderation bewusst zu nutzen, hielten wir für höchst effektiv. Ob nun die Teilnehmer eines Workshops unter Anleitung des Moderators gedanklich in den Zukunftszustand oder in eine erlebte Situation aus der Vergangenheit geleitet werden, immer geht es bei der Moderation darum, die individuellen Erfahrungen auf eine gemeinsame Ebene zu heben.

Das bedeutet, das Zusammentragen der Ergebnisse vollzieht sich wieder im klassischen Moderationsbereich.

Und das Ergebnis der Konferenz ließ sich ebenfalls sehen. Es sind fünf neue Moderationsmethoden entstanden, die die Grundsätze der Wahrnehmungsfokussierung bei der Hypnose berücksichtigen und in dieser Form auch im Business-Kontext eingesetzt werden können. Die Einsatzgebiete gingen dabei von Kreativität bis zur Klärungshilfe in Konflikten. Nach den positiven Erfahrungen der diesjährigen Konferenz entstanden schon die nächsten Themen-Ideen: Methoden und Techniken erfolgreicher Unternehmensberater in den Moderationszyklus integrieren. Mal sehen, was dann an neuen Methoden entsteht.

Keywords: Ausbildung, business moderation, Businessmoderation, businessmoderator, Moderation, Moderator, Moderatorenausbildung, Weiterbildung