Die Zukunft des Fernsehens heißt IPTV

Von: ArtVoice  02.03.2006

Grünwald/München, 21. Februar 2006 - Die ArtVoice-Gruppe aus Grünwald präsentiert sich auf der CeBIT als Partner des IDG Business Verlages in Halle 6 am Stand C16. Als führender Anbieter von IP-basierten Fernsehsendern hat das Unternehmen bereits über 200 IPTV-Sender aufgebaut, darunter ganz aktuell Finanz-TV, ein Portal für alle Fragen rund um die privaten Finanzen, und Literatur-TV, einen Spartenkanal für alle literaturinteressierten Zuschauer. Insbesondere von Verlagen verzeichnet ArtVoice derzeit eine große Nachfrage nach eigenen TV-Sendern. So wird auch die Fachzeitschrift COMPUTERWOCHE ihren eigenen Sender zur CeBIT starten. Für den zur Messe startenden Sender COMPUTERWOCHE-TV produziert ArtVoice während der CeBIT Beiträge und dokumentiert Gesprächsrunden. Geplant sind unter anderem Kurzinterviews mit wichtigen Köpfen aus der Branche, die Vorstellung von neuen Produkten, eine Rubrik Karrieretalk sowie unter dem Stichwort 'Behind the scenes' Beiträge über das Messegeschehen aus einem etwas anderen Blickwinkel. Mit dem aktuell startenden IPTV-Sender Literatur-TV.com schlägt ArtVoice auch zu den Buchverlagen eine Brücke. Hier möchten einige große Verlage in den nächsten Jahren mit eigenen Sendefenstern präsent sein. Der Spartenkanal wird über TV-Terminals auch direkt an verschiedenen 'Point of Sales' im Buchhandel und Messen platziert, um Leser auf das neue Angebot aufmerksam zu machen. Der Wissenschaftssender Science-TV wird künftig vollständig in hochauflösender Qualität zu sehen sein. Dazu stellt ArtVoice das Geschäftsmodell der Plattform vollständig um und wird alle bestehenden Inhalte und Lizenzen aus dem Netz nehmen, um ein mehrsprachiges Lern- und Wissenschaftsfernsehen zu gestalten, das weltweit kostenfrei als HDTV zu empfangen ist. Das Projekt Germany-TV.com, das als Alternative zum eingestellten Auslandsfernsehen German TV Mitte Dezember seinen regulären Betrieb aufnahm, wird zur CeBIT erweitert. So werden die Programme des Senders in 24-facher Ausfertigung für jede Zeitzone der Welt jeweils dem richtigen Programmhinweis folgend laufen. Für Unternehmen, die ihre Kunden oder Mitarbeiter mit Bewegtbildern informieren möchten, bietet ArtVoice Firmensender im B2C- und B2B-Bereich. Durch die Verbreitung von laufenden Programmen über das Internet-Protokoll (IPTV) wird Corporate-TV sehr kostengünstig und ist nun auch verstärkt für mittelständische Unternehmen umsetzbar. Das Angebotsspektrum des Unternehmens reicht vom 24/7-Einzelsender und POS-TV an Walk-by-Stationen über eine Multichannel-Station mit sechs laufenden Programmen bis hin zum Multistation-Portal mit bis zu 130 Einzelsendern.