Stirlingmotor

Stirlingmotor von Motus-Stirling

Von: Motus-Stirling  21.09.2010
Keywords: Modellbau, Heißluftmotor, Stirlingmotor

Ein Stirlingmotor setzt Wärme in Bewegung um. Dies geschieht durch abwechselndes erhitzen und abkühlen von Luft. Ein Verdrängerzylinder schiebt hierfür Luft zwischen einem warmen und einem kalten Bereich hin und her. Durch das abwechselnde ausdehnen der warmen Luft und zusammenziehen der kalten Luft, wird dann ein Arbeitszylinder in Bewegung versetzt, der den Motor antreibt. Diese Prinzip wird bei diesem Modell sehr schön verdeutlicht.

Der Motor eignet sich hervorragend als Standmodell auf dem Schreibtisch oder in der Vitrine. Er wird mit handelsüblichem Spiritus betrieben.

Technische Daten:  
- Schwungrad zweifach kugelgelagert  
- Bauteile aus Edelstahl, Messing, Buchenholz und Glas   
- Grundplatte: 150x100x15 mm 
- Höhe: 75 mm 
- Schwungrad: Durchmesser 44 mm 
- Kolbenhub: 10 mm  
- Brenner wird durch einen Magneten gehalten   
- incl. Glasfaserdocht

Keywords: Heißluftmotor, Modellbau, Stirlingmotor