Allianz erwartet gutes Ergebnis im ersten Quartal

Von: Allianz SE München  29.04.2008
Keywords: Versicherungen, Finanzgewerbe

Die Allianz Gruppe erwartet im ersten Quartal 2008 Wertberichtigungen von knapp 0,9 Milliarden Euro, die infolge der anhaltenden Finanzmarktkrise im Bereich der strukturierten Finanzprodukte der Dresdner Bank vorzunehmen sind. Die Allianz rechnet für das abgelaufene Quartal mit einem operativen Ergebnis von gut 1,8 Milliarden Euro nach 2,9 Milliarden Euro im ersten Quartal 2007. Aufgrund der ungünstigen Börsenkurse wurden im ersten Quartal 2008 die Realisierungsgewinne aus Kapitalanlagen bewusst niedrig gehalten, während im Vorjahresquartal bei günstigen Marktbedingungen 2,0 Milliarden Euro realisiert wurden. Dementsprechend liegt der erwartete Quartalsüberschuss mit zirka 1,1 Milliarden Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von 3,2 Milliarden Euro. 'Fast zwei Milliarden Euro operatives Ergebnis in diesem schwierigen Marktumfeld unterstreichen unsere nachhaltige Profitabilität. Wir halten daher unser mittelfristiges Ergebnisziel für 2009 nach wie vor für erreichbar, auch wenn dies umso schwieriger wird, je länger die Finanzmarktkrise andauert', sagt Helmut Perlet, Vorstand der Allianz SE. Die vollständigen Ergebnisse des ersten Quartals 2008 wird die Allianz SE wie geplant am 9. Mai 2008 veröffentlichen. Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen oben rechts zur Verfügung gestellt wird.

Keywords: Finanzgewerbe, Versicherungen

Allianz SE München kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken