Heiz- und Nebenkosten steigen – aber es gibt auch gegenläufige Tendenzen

Von: arensis ltd & Co KG  13.09.2006
Keywords: Betriebskostenabrechnung, Heizkostenabrechnung, Heizkostenabrechnungen

Steigende Energiepreise, hohe Betriebskosten der Anstieg der Mehrwertsteuer, dies alles führt dazu, dass die Belastung der deutschen Haushalte stetig zunimmt. Aber es gibt auch gegenläufige Bemühnungen, Kosten durch neue Konzepte und Prozesse zu senken und damit die Ausgaben der Familien zu reduzieren. Eine dieser Bewegungen ist die online Heizkostenabrechnung. Dieser Trend, der im traditionellen Markt der Messdienste entsteht, schafft die Möglichkeit durch geringe Eigenleistung bis zu 75% der aktuellen Kosten für die Heizkostenabrechnung zu sparen. Und nicht nur die Preise sind in diesem Fall günstiger sondern auch die Leistung durchaus verbessert gegenüber dem bisherigen Angebot. Das derzeit preisgünstigste Angebot kommt von der Firma arensis(www.arensis.de), die mit ihrer Selbstabrechnung einen problemlosen und kostengünstigen Weg zu mehr Zufriedenheit bei den Mietern und Mitbewohnern zur Verfügung stellt. Dieses Konzept ist bestimmt für Mehrfamilienhausbesitzer oder kleinere Hausverwalter, denen Genauigkeit und Geschwindigkeit sehr wichtig sind und die darauf achten , dass Ihre Kunden und Mieter zufrieden sind und dabei auch noch Geld sparen. Ein Mehrfamilienhaus mit 10 Wohnungen zahlt bei diesem Produkt nur 99,90 Euro anstatt der aktuellen 419 Euro. Dies bedeutet, das ein Nutzer nur etwa 8,33 Euro anstatt 34,92 Euro zu zahlen hat. Um auch Vermietern und Hausverwaltungen die Möglickeit zu geben in den Genuss dieses Preisvorteiles zu kommen, diese aber weiterhin auf die Dienste eines Messdienstes nicht verzichten möchten, hat arensis ein Franchisekonzept entwickelt, was europaweit zum Einsatz kommen soll. Für Deutschland plant das Unternehmen für das Jahr 2007 mit ca. 250 Franchisenehmern, die das ganze Bundesgebiet abdecken. Der Vorteil dabei ist, dass der Prozess auf die Kundenbedürfnissen ausgerichtet ist. Der Partner ist nicht Subunternehmer wie normalerweise im Markt. Er plant und informiert selbstständig über anstehende Zählerablesungen. Da er in direktem Kundenkontakt steht, kann er auf Kundenwünche direkt reagieren und diese individuell behandeln, z.B. Wuschtermin für die Abrechunung oder Abstimmung des Tages der Ablesung. Damit müssen Mieter nicht mehr Schlüssel an Nachbaren aushändigen oder einen halben Urlaubstag nehmen, um bei der Ablesung anwesend zu sein. Ein weiterer Vorteil ist, dass er die Zählerablesung ohne Zeitdruck erledigt. Im Gegensatz zu Ablesern traditioneller Messdienste, die im Akkord arbeiten und per abgelesener Stück bezahlt werden, wobei hohe Fehlerquoten bei den Ablesewerten und Verunsicherungen bei den Mietern auftreten, was zu Nachablesungen und Beschwerden führt. Auch das arensis Franchiseprogramm hat einen Kostenvorteil von über 50% gegenüber Konkurrenzunternehmen bei gleichzeitig hervoragenden Einkommensmöglichkeiten. Das Konzept ist so definiert, dass auch nur Teilzeit gearbeitet werden kann, bei trotzdem sehr interesanten Nebenverdienstmöglichkeiten.

Keywords: Betriebskostenabrechnung, Heizkostenabrechnung, Heizkostenabrechnungen, Online Heizkostenabrechnung

arensis ltd & Co KG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken