ars navigandi mit neuen Passagieren an Bord

Von: ars navigandi GmbH  28.02.2006
Keywords: Umfassende Dienste

München, 15. Februar 2006 - Mit der Technik von ars navigandi hat die e-learning-Plattform 'Cruise Campus' ihre Fahrt aufgenommen. Die beiden ersten Schulungsanbieter sind Hapag Lloyd Kreuzfahrten und der Reiseveranstalter Phoenix Reisen. Bereits seit Ende des vergangenen Jahres liefert der Münchener IT-Dienstleister ars navigandi die Software für die Lernplattform DTI-Academy. Die staatlichen Fremdenverkehrsämter Marokkos, Spaniens und Mexikos veranstalten dort als Schulungspartner ihre Online-Kurse für Reisebüromitarbeiter. Auf dem Cruise Campus können sich Reisebüromitarbeiter und Reiseveranstalter für den Verkauf von Kreuzfahrten weiterbilden. Über 3200 Teilnehmer nehmen dieses kostenlose Angebot schon wahr. Der Cruise Campus stellt die erste unabhängige und produktneutrale Online-Schulungsplattform für Reisebüros dar. Als erster Schulungspartner zeigt Hapag-Lloyd Kreuzfahrten in vier Kursen auf, wie touristische Leistungsträger mit Hapag-Lloyd Kreuzfahrten zusammenarbeiten und ihre Schiffe und deren Routen verkaufen können. Ein Kurs beschäftigt sich speziell mit der MS Europa, die als die 'schönste Yacht' der Welt gilt und als einziges Kreuzfahrt die Kategorie 5-Sterne-plus aufweist. In einem Drag-and-Drop-Spiel können sich die Teilnehmer mit den verschiedenen Bereichen der MS Europa vertraut machen. Durch die Kurse führt das Maskottchen Captain Cruise, das den Teilnehmern von Anfang an den spielerischen und interaktiven Charakter der Schulung signalisiert. Jeder Kurs hält am Ende eine Befragung bereit, mit der die Teilnehmer den Schulungsveranstaltern ein Feedback geben können. Ebenfalls auf Verkaufs- und Vertriebsförderung mit Hilfe von internet-basiertem Lernen setzen seit diesem Jahr die staatlichen Fremdenverkehrsämter Marokkos, Spaniens und Mexikos. Die Lernumgebung stellt die DTI-Academy des Deutschen Touristik-Instituts e.V. mit der Technik von ars navigandi zur Verfügung. Mit Hilfe der Länder-Kurse können sich die Teilnehmer für den Verkauf von Reisen in die Partner-Länder fit machen. Ausgehend von einer Landkarte rufen die User den gewünschten Kurs auf - z.B. 'Wie gut kennen sie Marrakesch'. Die Kurse sind im Frage-Antwort-Stil gehalten. Nach jeder Antwort erhalten die Teilnehmer eine Anzeige der Richtigkeit ihrer Lösung. Dieses spielerische Entdecken der Urlaubsländer ist eingebettet in ausführliche Wissens-Module wie Lexikon und Mediathek. Mit den zwei neuen e-learning-Plattformen ist es ars navigandi gelungen, seine Marktposition als Technik-Anbieter für web-basiertes e-learning weiter auszubauen. Matthias Reithmair, geschäftsführender Gesellschafter von ars navigandi, führt dies auf die Qualität, Branchenerfahrung und die schnellen Umsetzungszeiten zurück.

Keywords: Umfassende Dienste

ars navigandi GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken