BT Germany gewinnt Konsortium aus Land Rheinland-Pfalz und seinen Kommunen als neue Kunden

Von: BT Global Services  24.10.2006
Keywords: Business Internet Services

München, 23. Oktober 2006 – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat die Kommunen in Rheinland-Pfalz (vertreten durch die kommunalen Spitzenverbände und deren Gesellschaft KommWis) sowie das Land Rheinland-Pfalz als neue Kunden gewonnen. Damit hat BT seine Position als Partner für die öffentliche Verwaltung weiter ausgebaut. Nach dem Freistaat Bayern ist Rheinland-Pfalz das zweite Bundesland, in dem wichtige Teile der Kommunikations- und IT-Infrastruktur von dem Netzwerk-Spezialisten betreut werden. BT wird ein modernes Datennetz für 236 Kommunen sowie zentrale IT-Dienste für das Meldewesen betreiben. Der Auftrag mit einer Laufzeit von vier Jahren beläuft sich auf ein Gesamtvolumen in zweistelliger Millionenhöhe. Im Rahmen des Projekts wird BT in einem seiner Rechenzentren den Betrieb der zentralen Komponenten zur Abwicklung des Meldewesens übernehmen. Dazu gehören Datenbanken, Web Services und Verzeichnisdienste. Die IT-Systeme werden beispielsweise für das Pass- und Ausweiswesen sowie die automatisierte Bearbeitung von Umzügen innerhalb des Landes eingesetzt. Der Daten-Pool umfasst die Meldedaten der rund 4,2 Millionen Einwohner des Landes und unterliegt entsprechend strengen Sicherheitsvorkehrungen. Ein angegliedertes Informations-System, das vorwiegend für Auskünfte von staatlichen Stellen wie Polizei, Finanz- und Justizbehörden dient, ist ebenfalls Bestandteil der Gesamtlösung. Der zweite Teil des Auftrags umfasst die Implementierung und den Betrieb des Kommunalnetzes in Rheinland-Pfalz, das für den reibungslosen und sicheren Datenverkehr zwischen insgesamt 250 Standorten sorgen wird. BT wird ein Wide Area Network (WAN) aufbauen, dessen Verschlüsselung den strengen Anforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und den Vorgaben des Landesbeauftragten für den Datenschutz entspricht. Zudem wird BT an mehreren Standorten in Mainz ein Metropolitan Area Network (MAN) auf Glasfaserbasis implementieren und betreiben. Das Kommunalnetz ist sehr eng mit dem staatlichen Netz verbunden und stellt damit ein Teilelement des gesamten Rheinland-Pfalz-Netzes (rlp-Netz) dar. 'Die Spezialisten von BT haben nicht nur bewiesen, dass sie technologisch auf dem neuesten Stand sind, sondern haben auch ein sehr gutes Verständnis von den Anforderungen, die wir an unsere IT-Infrastruktur stellen', erläuterte Herbert Benz, Geschäftsführer der KommWis GmbH, einer 100prozentigen Tochtergesellschaft der kommunalen Spitzenverbände. 'Das Team hat uns im Vergabeverfahren davon überzeugt, dass BT uns technologisch sowie wirtschaftlich die beste und zukunftssicherste Lösung bietet.' Jan Geldmacher, CEO von BT Germany, erklärte: 'Ich freue mich ganz besonders, dass wir nach dem Freistaat Bayern ein weiteres Bundesland sowie seine Kommunen als Partner gewonnen haben und somit unter Beweis stellen können, dass wir optimal auf die Belange der öffentlichen Hand eingehen. Dieser Auftrag untermauert auch unsere Strategie, Netzwerk- und IT-Services aus einer Hand zu liefern.'

Keywords: Business Internet Services