BT Germany startet neuartigen Videokonferenz-Service – Teilnehmer sehen sich in Lebensgröße

Von: BT Global Services  23.02.2007
Keywords: Business Internet Services

München, 05. Februar 2007 – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT bietet einen gemanagten Videokonferenz-Service an, der virtuelle Besprechungen in bislang unerreichter Qualität ermöglichen wird. Die Teilnehmer sehen sich gegenseitig in Lebensgröße und haben den Eindruck, am selben Tisch zu sitzen. Durch den Einsatz von modernster Netzwerktechnologie geschieht die Bild- und Tonübertragung praktisch ohne Zeitverzögerung. Mit dem neuen Service namens „BT Unified Communications Video“ erweitert BT sein bestehendes Conferencing-Portfolio. Die hochauflösende, lebensgroße Echtzeit-Übertragung eröffnet eine Reihe neuer Anwendungsmöglichkeiten. Neben geschäftlichen Besprechungen ist insbesondere der Einsatz in der Telemedizin und in der Aus- und Weiterbildung („Remote Teaching“) interessant. „Unsere internationalen Kunden sind nicht selten in 30 oder mehr Ländern präsent und haben einen hohen Kommunikationsbedarf, gleichzeitig müssen Reisekosten gespart werden. Mit BT Unified Communications Video bieten wir Unternehmen eine virtuelle Konferenz-Plattform, die so nah an ein persönliches Treffen herankommt wie keine der bislang etablierten Technologien“, erläutert Christian Dietl, Leiter des Produktmanagements bei BT Germany. „Anders als bei herkömmlichen Videokonferenzen können die Teilnehmer sich direkt ansehen und ansprechen, Mimik und Gestik als auch verwendete Unterlagen und Dokumente sind so gut sichtbar, als säße man im selben Raum.“ BT Unified Communications Video wird als vollständig gemanagter Service über das MPLS-Netzwerk von BT angeboten. Durch den Einsatz von MPLS (Multi-Protocol Label Switching) ist es möglich, die benötigten Bandbreiten zuverlässig zur Verfügung zu stellen und dem Datenstrom für die Multimedia-Anwendung Vorrang vor allen anderen Daten zu geben. Diese Konfiguration ermöglicht höchste Qualität der Sprach-, Daten- und Bildübertragung, so dass für den Betrachter kaum ein Unterschied im Vergleich zu einem realen Treffen entsteht. Der Service wird in diesem Frühjahr zunächst in Deutschland gestartet und anschließend auch in weiteren Ländern zur Verfügung stehen. Erste Kundenprojekte sollen bereits in den kommenden Monaten realisiert werden.

Keywords: Business Internet Services