Neuer BT Onevoice-Service erleichtert Wechsel zu IP-Telefonie

Von: BT Global Services  15.03.2007
Keywords: Business Internet Services

München, 13. März 2007 – Mit einem neuen Service löst der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT die technischen und finanziellen Probleme, die bisher mit einem Wechsel von der traditionellen zur IP-Telefonie verbunden waren. Für diese Leistung wurde BT Onevoice bereits mit dem „Business Development Strategy Leadership Award“ von Frost Sullivan ausgezeichnet. Der neue Service wird derzeit bei ersten internationalen BT-Kunden eingeführt. Der Wechsel zur IP-Telefonie erfolgt in Unternehmen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Vorgehensweisen: Manche führen die Technologie Zug um Zug unternehmensweit ein, andere nur an bestimmten Standorten. Für jedes dieser Unternehmen gibt es eine Übergangsphase, in der sie mit einer Infrastruktur aus herkömmlichem Telefonnetz und IP-Netzwerk arbeiten. Die Kombination dieser Infrastrukturen kann jedoch erhebliche Probleme bereiten, die von BT Onevoice gelöst werden: Einfachheit. BT Onevoice ermöglicht den Kunden die Verwendung eines einzigen Anbieters mit einem einzigen Vertrag und einer gemeinsamen Rechnung und vermeidet damit die Komplexität, die sich bislang durch die unterschiedlichen Anbieter für IP-Telefonie und das traditionelle Telefonsystem ergibt. Flexibilität. Der Übergang zur IP-Telefonie erfolgt mit der vom Kunden gewünschten Geschwindigkeit. Hierbei kann auch vorhandene Hardware weiter genutzt werden, was die Investitionsrendite (ROI) optimiert. Zukunftssicherheit: BT OneVoice unterstützt neueste Entwicklungen von BT wie BT Corporate Fusion oder Managed LAN. Tom Craig, President IP Networking, BT Global Services, sagte dazu: „Die Unternehmen erkennen die Vorteile der IP-Telefonie, aber auch die Schwierigkeiten. Was passiert, wenn sie nicht so viel investieren können, um ihre gesamte Telefon-Infrastrukur auf einmal auf IP-Telefonie umzustellen? Warum sollten sie bei einer nur teilweisen Umstellung, bei der ein Teil der Anlage noch auf herkömmlicher Technik basiert, zwei getrennte Rechnungen, zwei verschiedene Service Level Agreements und zwei verschiedene Verträge managen müssen? BT Onevoice hat eine Lösung für jede dieser Fragen und kann solchen Unternehmen die Angst vor dem Übergang zu New-Wave-Services nehmen.“ BT Onevoice Global VPN ist weltweit verfügbar und wird derzeit bei wichtigen internationalen Kunden eingeführt. BT Onevoice Global VPN bietet eine Reihe von interessanten Leistungsmerkmalen: Konvergentes Virtual Private Network (VPN) mit Features wie einheitliche Preise, einheitliches Nummernsystem und gemeinsamer Vertrag für traditionelle und New-Wave-Telefonanschlüsse in 54 Ländern Globale Reichweite durch Verbindungsmöglichkeiten über 240 Festnetz-, Mobilnetz- und Satelliten-Netze in aller Welt Vereinfachter Zugang zum BT-Telefonkonferenz-Service über BT Onevoice Conferencing Onevoice Mobile Access (Einführung im Laufe des Jahres 2007) ermöglicht Kosteneinsparungen im Mobilnetz durch Abwicklung von International Direct Dial (IDD)- und Roaming-Verbindungen über das internationale Telefonnetz von BT.

Keywords: Business Internet Services