Mittelstand soll von SaaS profitieren

Mittelstand soll von SaaS profitieren von commercetools GmbH

Von: commercetools GmbH  27.01.2009
Keywords: E-commerce, Enterprise Software, Software-As-A-Service

Die individuell anpassbare Mietsoftware unterstützt mittelständische Versand- und Einzelhändler sowie Hersteller dabei, ihre E-Commerce-Aktivitäten nach und nach zu einer maßgeschneiderten Multi-Channel-Vertriebsstrategie auszubauen. Durch das Transaktions-basierende Abrechnungsmodell bezahlt der Shopbetreiber einen festen Betrag pro Bestellung und nur dann wenn solche eingehen ("Pay per Order"). Dadurch wird das Initialrisiko minimiert und die Kosten sind zur Laufzeit jederzeit transparent und kalkulierbar sein. Die auf offenen Standard- und Enterprise-Webtechnologien basierende Software ist modular aufgebaut und hochverfügbar ausgelegt. Damit steht jedem Shop zu jeder Zeit ausreichend Rechenleistung bereit und auch bei unerwartet hoher Nachfrage muss kein Shopbesucher warten. Es gibt keine Speicherplatzbegrenzung für den Produktkatalog, Kundendaten oder Bestellinformationen. Das System unterstütz zudem beliebig viele Produkte, Kategorien, Kundengruppen, Sprachen, Währungen oder Länder. Als Frontend-Technologie setzt commercetools auf JSF- (Java Server Faces) und Ajax-Komponenten. Auf Kundenwunsch können aber auch zusätzliche Webtechnologien wie Flash oder Flex integriert werden. Die offene Systemarchitektur ermöglicht zudem die Einbindung beliebiger Drittsysteme wie etwa Payment-Gateways oder ERP- und Warenwirtschaftssysteme über frei definierbare Austauschformate. Zusätzlich verfügt die Lösung mit dem "Commercetools Storeconnector" über eine konfigurierbare XML- und CSV-Schnittstelle, die zeitgesteuert Daten mit unterschiedlichsten Drittsystemen auch per Webservices austauschen kann.

Keywords: E-commerce, Ecommerce Hosting, Enterprise Software, Software-As-A-Service,

commercetools GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken