Neue Haarfülle à la Hollywood

Von: Dave Klingeberg  30.04.2008
Keywords: Perücken, Haarersatz, Toupets

Ex-Promi-Betreuer praktiziert den Trick vieler Showstars jetzt im eigenen Salon - Echte Haare aus künstlicher Haut wirken verblüffend echt München, 11.10.2005 (profact) - Eine Glatze ist cool - für den, der's mag. Millionen Männer und Frauen wünschen sich aber nichts sehnlicher als volles Haar. Wer erblich, durch fortgeschrittenes Alter oder durch Krankheit bedingt "oben ohne" gehen muss, kann jetzt aufatmen: Das "Hollywood Hairsystem" des Ex-Promi-Betreuers Dave Klingeberg (assistierte unter anderem Rex Gildo, David Copperfield und Liza Minnelli) basiert auf künstlicher Haut, in die echte Haare eingesetzt sind. Im Gegensatz zu Perücken und Haarteilen wird das System fest und nahezu unsichtbar mit der Kopfhaut verbunden. "Schon nach ein paar Tagen hat man vergessen, dass es sich nicht um eigenes Haar handelt", verspricht Klingeberg. Tipp von Maskenbildnerin Entdeckt habe er deren "Geheimnis" durch den intensiven beruflichen und privaten Kontakt mit den prominenten Ersatzhaarträgern. "Ich habe mich immer gewundert, wieso vor allem bei den älteren Stars die Frisur immer so perfekt sitzt", erzählt der 32-Jährige. Bis ihm jemand von dem Trick mit der künstlichen Kopfhaut erzählte. "Entwickelt wurde das System in Südamerika und etablierte sich schon in den 60er Jahren in Filmkreisen." Sean Connery als James Bond sei einer der bekanntesten Protagonisten. "In den vergangenen Jahren wurde das Prinzip weiterentwickelt, jetzt ist man so weit, dass man schon mit Lupe herangehen muss, um den Unterschied zur echten Kopfhaut zu sehen", so Klingeberg weiter. Eine befreundete Maskenbildnerin habe ihm schließlich den entscheidenden Tipp gegeben: "Ich habe mich in den Staaten über das System informiert und nach meiner Rückkehr Fachleute engagiert, die es hier in München umsetzen können." Individuelle Anpassung Auf seiner Homepage www.hollywood-hairsystem.de erklärt Klingeberg, wie das System funktioniert. Sogar an einen Demonstrationsfilm hat er gedacht. "Bevor das neue Haar angebracht wird, sind aber intensive Beratungsgespräche notwendig", sagt der Münchner. "Fülle, Dichte, Haarstruktur und Farbe bestimmt der Kunde. Wir messen dann in einem speziellen Verfahren exakt die Problemstellen aus und fertigen das Ersatzstück." Mit einem normalen nachmittäglichen Friseurbesuch sei die Anpassung neuer Haare natürlich nicht zu vergleichen, sagt Klingeberg. Damit der Kunde sein verloren gegangenes Selbstwertgefühl wieder findet, müssten schon einige Sitzungen eingeplant werden. Die Gesamtkosten beliefen sich je nach Ausfertigung zwischen 500 und 1900 Euro. "Doch danach können unsere Kunden ganz normal ihren täglichen Aktivitäten nachgehen. Sie können duschen, schwimmen, tauchen, in die Sauna gehen und sogar Extremsport treiben. Das Hollywood Hairsystem hält alles aus." Web-Adresse: http://www.hollywood-hairsystem.de

Keywords: Dave Klingeberg, Geheimratsecken, Haarersatz, Haarteil, Perücken, Toupets,