OFW-Filter: Weitere Miniaturisierung bei UMTS-Filtern

Von: Epcos AG  03.03.2006
Keywords: Elektronische Bauelemente

Mit den Typen B9408 und B9411 ist es EPCOS gelungen, RX-Filter für UMTS-Mobiltelefone weiter zu verkleinern: Nur noch 1,4 x 1,1 mm2 messen die neuen Bauelemente. In Abhängigkeit des verwendeten Chip-Satzes werden Versionen mit Impedanzen von 100 #937; oder 200 #937; angeboten. Im Durchlassbereich (2,11 GHz bis 2,17 GHz) liegt die typische Einfügedämpfung bei 1,6 dB. Die für UMTS-Systeme wichtige Kenngröße der Signalverzerrung (Error Vector Magnitude) ist kleiner als 2%. Die Dämpfung im TX-Pfad (1,92 GHz bis 1,98 GHz) beträgt 48 dB. Im Bereich zwischen 2,5 GHz und 6,0 GHz liegt die Dämpfung bei Werten von mindestens 31 dB. Muster der neuen Filter sind verfügbar.

Keywords: Elektronische Bauelemente