OFW-Komponenten: Weltweit erste OFW-Filter für MediaFLO

Von: Epcos AG  11.05.2006
Keywords: Elektronik

EPCOS hat das weltweit erste Low-Loss-RF-Filter-Set für den Einsatz in mobilen Endgeräten entwickelt, das neue MediaFLO-TV-Applikationen unterstützt. Die neuen OFW-Filter von EPCOS (LH58D und LH58D2) sind für die Kanäle 53 (707 MHz) und 55 (719 MHz) von MediaFLO(tm), das von Qualcomm Inc. entwickelt wurde, vorgesehen. Es handelt sich dabei um ein mobiles TV-Netzwerk, das Ende 2006 in den USA für kommerzielle Nutzung in Betrieb genommen wird. Die guten elektrischen Eigenschaften der Filter sorgen für eine hohe Trennschärfe. Mit geringer Einfügedämpfung von 3,0 dB und einem nutzbaren Durchlassbereich von 5 MHz unterdrücken die Filter effektiv die unterschiedlichen Bandbreiten von Mobiltelefonen. Mit einer Grundfläche von 2,5 x 2,0 mm2 und einer Höhe von 0,8 mm genügen die neuen Filter den Anforderungen nach Platzeinsparung bei mobilen Handsets. Die Filter sind in einem SMT-Keramik-Gehäuse erhältlich und können als Muster bestellt werden. MediaFLO wurde entwickelt, um es Netzbetreibern zu ermöglichen, datenintensive Videoservices in einem Netzwerk zu laden. Dadurch kann deren zelluläre Struktur für Telefongespräche und den Internetzugang beibehalten werden. MediaFLO bietet Abonnenten Video-Broadcasts in Echtzeit.

Keywords: Elektronik