Sensoren: Variabler Rohranlegefühler

Von: Epcos AG  28.04.2008
Keywords: Elektronische Bauelemente, Anlegefühler

Dabei erzeugt eine Feder im Clip die nötige Vorspannung für einen guten Kontakt zwischen Rohr und Sensorelement. Ausgelegt ist der Rohranlegefühler für den Temperaturbereich von -5 °C bis +110 °C in trockener Umgebung. Die Ansprechzeit liegt unter 3 Sekunden. Auf Wunsch können variable Kodierungen für verschiedene Rohrdurchmesser aufgebracht sowie verschiedene Stecker-systeme integriert werden.

Keywords: Anlegefühler, Elektronische Bauelemente