FJH schließt Kooperation mit der GSKV GmbH

Von: FJH  02.06.2006
Keywords: Computer Software

München, den 31.05.2006 - Das auf die Versicherungsbranche spezialisierte Beratungs- und Softwareunternehmen FJH AG und die GSKV GmbH, ein führender DV-Dienstleister für Unternehmen aus dem Gesundheitswesen, haben eine Kooperation im Bereich des Roll-Out iskv_21c vereinbart. iskv_21c ist eine neue Softwaregeneration zur Geschäftsabwicklung von Gesetzlichen Krankenkassen, die von der ISKV (ARGE Informationssysteme in der gesetzlichen Krankenversicherung GmbH) entwickelt wird. Die Einführung von iskv_21c betrifft rund 230 Betriebs-, Innungs- und Ersatzkrankenkassen in Deutschland und führt zu nachhaltigen und vielfältigen Veränderungen in den Prozessen und Strukturen der Kassen. Die damit verbundenen Herausforderungen, Risiken und zukunftsweisenden Perspektiven sind in dieser Komplexität, aber auch aufgrund der langen Projektlaufzeit von zum Teil mehr als 18 Monaten für die gesamte Kassenlandschaft neu. Als erste Kasse wird in wenigen Wochen die BKK Autoclub, eine Kundin der GSKV GmbH, auf die neue Softwaregeneration umstellen. Im Anschluss daran werden nach und nach alle weiteren Kassen umgestellt. Die GSKV GmbH ist bei der Entwicklung und Einführung der Software in den entsprechenden Projektgremien maßgeblich beteiligt. 'Mit der GSKV haben wir einen anerkannt führenden und innovativen Serviceanbieter aus dem GKV-Markt als Partner gewinnen können. Unsere Dienstleistungs- und Beratungsangebote ergänzen sich ideal', betonte Thomas Junold, Mitglied des Vorstands der FJH AG. Wie FJH hat auch die GSKV ein entsprechendes Zertifizierungsprogramm durchlaufen und ist 'Preferred Partner' der ISKV für den Roll-Out iskv_21c. Erhebliche Vorteile für Kassen und Kooperationspartner Durch die Kooperation ergeben sich sowohl für die Gesetzlichen Krankenkassen als auch für die Kooperationspartner zahlreiche Vorteile. FJH und die GSKV verfügen zusammen über einzigartiges Know-how und sind nun in der Lage, die Kassen in allen Belangen des Roll-Out iskv_21c umfassend und individuell hinsichtlich der Beratungs- und Dienstleistungsintensität zu unterstützen. 'In der Kombination von umfangreichem kassenspezifischen Wissen auf unserer Seite und der langjährigen Erfahrung im Management von großen Projekten bei FJH sehen wir eine hervorragende Ausgangsbasis, Projekte mit der Komplexität des Roll-Out iskv_21c zusammen mit den Kassen erfolgreich durchführen zu können', so Johann Bernthaler, Geschäftsführer der GSKV. Projektmanagement, kassenspezifisches Software-Customizing und das Training der Mitarbeiter sind nur einige Beispiele des Leistungsspektrums, die die Kassen jetzt aus einer Hand und von einem Vertragspartner erhalten können. Das bedeutet weniger Reibungsverluste, mehr Effektivität und somit auch Professionalität in der Projektabwicklung. 'Nicht zuletzt in diesem umfassenden Angebot und der bisherigen guten Zusammenarbeit der handelnden Personen sehen wir eine sehr gute Positionierung für die Erweiterung der bestehenden Marktdurchdringung', sind sich Thomas Junold und Johann Bernthaler einig.

Keywords: Computer Software