Giesecke & Devrient mit starkem Wachstum bei Umsatz und Ertrag

Von: Giesecke & Devrient GmbH München  06.05.2008
Keywords: Banknotenbearbeitungssysteme, Applikationsmanagement-Lösung,

Weltweit erzielte das Unternehmen mit fast 9.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Steigerung von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Alle Geschäftsbereiche sind gleichmäßig auf Wachstumskurs und tragen weltweit zum Gesamterfolg bei. Das Ergebnis (EBIT) wuchs überproportional um 73 Prozent auf 161 Millionen Euro. Die EBIT-Marge stieg damit auf 10,4 Prozent. Der Jahresüberschuss belief sich auf 96 Millionen Euro. „Unsere auf Innovation und weltweite Kundennähe ausgerichtete Strategie greift. Wir wachsen, haben unsere Ertragskraft deutlich erhöht und verfügen über eine sehr solide Bilanzstruktur. Die gute Marktposition in allen drei Geschäftsbereichen, unsere gestiegene Innovationskraft und die erhöhte Effizienz unserer internen Abläufe sind eine ausgezeichnete Basis, um strategisch weiter zu wachsen“, betont Dr. Karsten Ottenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung von Giesecke Devrient. „Mit knapp 100 Millionen Euro für Forschung und Entwicklung haben wir die Investition in die Zukunft nochmals um ein Viertel erhöht und legen so den Grundstein für neue Produkte und Dienstleistungen.“ Geschäftsbereiche sind auf gutem Wachstumskurs Alle Geschäftsbereiche von Giesecke Devrient – Banknote, Cards and Services, Government Solutions – sind auf Wachstumskurs. Den größten Umsatzbeitrag lieferte mit 833 Millionen Euro erneut der Bereich Banknote. Alle drei Divisionen dieses Geschäftsbereiches – Druck, Papier und Banknotenbearbeitung – haben im vergangenen Jahr an der weltweit steigenden Nachfrage nach Banknoten überdurchschnittlich erfolgreich partizipiert. Zusammen mit Produktivitätssteigerungen führt das zu einer weiter gestiegenen Profitabilität des Bereichs. Der Geschäftsbereich Cards and Services steigerte den Umsatz auf 577 Millionen Euro und gewinnt damit erneut deutlich Anteile in diesem weiterhin wettbewerbsintensiven Marktumfeld. Die beiden Divisionen Zahlungsverkehr und Telekommunikation im Bereich Cards and Services haben deutlich zum zweistelligen Umsatzwachstum beigetragen. Auch der Geschäftsbereich Government Solutions, in dem die Aktivitäten rund um Sicherheitsdokumente, Pässe und ID-Karten gebündelt sind, hat seine Erfolge in einem schwierigen Marktumfeld für internationale Projekte ausgebaut. Der Umsatz erhöhte sich auf 136 Millionen Euro. Die Division New Business – in der systematisch neue Geschäftsfelder für Giesecke Devrient identifiziert und erschlossen werden – hat einen Umsatz von sechs Millionen Euro erwirtschaftet und wichtige Marktchancen für die Zukunft eröffnet. Guter Start in das Geschäftsjahr 2008 Mit Kunden in 155 Ländern außerhalb Deutschlands erwirtschaftete Giesecke Devrient weit über 80 Prozent des Gesamtumsatzes. „Mit über 50 Tochterunternehmen und Joint Ventures in über 30 Ländern pflegen wir den intensiven Austausch mit unseren Kunden. Zudem verstärken wir die Zusammenarbeit zwischen den Geschäftsbereichen weiter und orientieren unser Engagement an den drei Eckpfeilern unseres Geschäftserfolges – Innovationskraft, Kundennähe und Marke des Vertrauens“, unterstrich Ottenberg im Rahmen der Bilanzpressekonferenz. „In 2008 wollen wir Umsatz und Ergebnis auf dem außerordentlich hohen Niveau des Vorjahres bestätigen und weiter an den Grundlagen arbeiten, um den eingeschlagenen Wachstumskurs mittelfristig fortzusetzen.“ Über Giesecke Devrient: Giesecke Devrient (G D) ist Technologieführer bei Smart Cards und Anbieter chipkarten¬basierter Lösungen für die Bereiche Telekommunikation, elektronischer Zahlungsverkehr, Gesundheit, Identifizierung, Transport sowie IT-Sicherheit (PKI). G D ist zudem führend in der Herstellung von Banknoten und Sicherheitsdokumenten sowie in der Banknotenbearbeitung. Die G D Gruppe mit Sitz in München hat Tochterunternehmen und Joint Ventures in der ganzen Welt. Im Geschäftsjahr 2007 beschäftigte das Unternehmen knapp 9.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von über 1,5 Milliarden Euro.

Keywords: Applikationsmanagement-Lösung, Banknotenbearbeitungssysteme,

Giesecke & Devrient GmbH München kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken