HypoVereinsbank platziert erfolgreich den zweiten Global Hypothekenpfandbrief diesen Jahres

Von: HVB Group/HypoVereinsbank  18.05.2006
Keywords: Bankwesen

Die HypoVereinsbank hat gestern erfolgreich einen Hypothekenpfandbrief über 1,5 Mrd. Euro begeben. Die Emission war mit einem Orderbuch von rund 2,3 Mrd. Euro deutlich überzeichnet. Es lagen Kaufaufträge von einem großen Kreis von Investoren vor. Rund 55% der Emission wurden außerhalb Deutschlands platziert. Der 'Global Nr. 11' ist mit einem jährlichen Kupon von 4,00% ausgestattet und hat eine Laufzeit von zehn Jahren. Der Reoffer Preis liegt bei 98,037%. Der Spread liegt 3 Basispunkte über Euribor (Mid-swap). Joint Lead Manager dieser Emission waren Barclays Capital, HypoVereinsbank, LBBW und UBM. Des weiteren waren ABN Amro, Commerzbank, HSBC, Ixis, NordLB und die WestLB als Co-Lead Manager mandatiert. Der Pfandbrief wird mit einem Reoffer Spread von 23,4 Basispunkten gegenüber der 3,50% Bundesanleihe, WKN 113529, angeboten. Valutatag für die Emission ist der 24. Mai 2006, Fälligkeit am 24. Mai 2016. Der Hypothekenpfandbrief der HypoVereinsbank ist von Moody's mit Aa1 und von Fitch mit AAA geratet.

Keywords: Bankwesen

HVB Group/HypoVereinsbank kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken