Infineon bietet Multiband-UHF-Transmitter Familie mit integrierter 8-Bit-MCU

Von: Infineon  15.07.2008
Keywords: Elektrotechnik, Transmitter

Mit den SmartLEWIS MCU-Transmittern lässt sich für Fernsteuerungen Hochfrequenz (HF)-Technologie anstelle von Infrarot (IR)-Übertragung nutzen. HF-basierte Fernsteuerungen brauchen keine Sichtverbindung mehr zum Gerät und funktionieren noch in mehr als 50 Metern Abstand zu diesem, während solche mit IR-Technologie nur einige Meter überbrücken. Infineons PMA71xx-Produkte sind die weltweit ersten Multiband-Single-Chip-Transmitter, die alle vier ISM-Bänder unterhalb 1 GHz (315, 434, 868 und 915 MHz) unterstützen. „Unsere SmartLEWIS MCU-Familie trägt dazu bei, veraltete Infrarot-Technologie aus Fernbedienungen für Audio- und Video-Geräte, Rollladensteuerungen und Home-Automation zu verdrängen und eine kostengünstige robuste Implementierung auf HF-Technologie zu ermöglichen“, sagte Rolf Hertel, Marketingleiter für Wireless Control und Radar bei Infineon Technologies. „Durch den hohen Integrationsgrad der SmartLEWIS MCU-Familie brauchen Funkfernsteuerungen nur noch wenige externe Bauteile. Infineons Software-Framework und leistungsfähige Funktionsbibliothek verkürzen die Entwicklungszeit zusätzlich. Durch Multiband-Transmitter und Mikrocontroller mit entsprechender Peripherie auf einem Chip bietet Infineon eine flexible Lösung für eine Vielzahl drahtloser Steuerungssysteme.“ Transmitter-IC-Familie mit integrierter MCU für drahtlose Steuerungen Neben einem 8051-kompatiblen Mikrocontroller mit 6 KByte Flashspeicher und 10 GPIOs enthalten alle Mitglieder der SmartLEWIS MCU-Familie einen HF-Transmitter, der aus einem Integer-N-PLL-Synthesizer und einem sehr effizienten Leistungsverstärker mit einstellbarer Ausgangsleistung besteht. Ein mehrkanaliger 10-bit-AD-Wandler auf dem Chip bietet flexible High-Gain-Einstellungen und kann als Schnittstelle für eine Vielzahl analoger Sensoren, wie Druck-, Temperatur oder Feuchtigkeits-Sensoren, genutzt werden. Der integrierte 125-kHz-LF-Empfänger ermöglicht in batteriebetriebenen Anwendungen die Aktivierung via Funksignal (Wake-up) sowie die kontaktlose Geräte-Konfiguration. Zu den Peripheriefunktionen gehören ein Manchester Kodierer/Dekodierer, ein 16-Bit CRC-Generator/Checker, ein Pseudo-Zufallszahlengenerator sowie mehrere 16-Bit Timer. Eine entsprechende Firmware-Bibliothek bietet leistungsfähige Funktionen wie z. B. AES-Verschlüsselung. Die Firmware befindet sich auf dem Onchip-ROM und spart so wertvollen Flashspeicher. Um bei batteriebetriebenen Anwendungen die Lebensdauer zu maximieren, verfügen alle Mitglieder der SmartLEWIS-Familie über fortschrittliches Powermanagement. Die typische Stromaufnahme im Ruhezustand beträgt weniger als 500 nA. Die Betriebstemperatur erfüllt mit -40 °C bis +85 °C die Anforderungen des Industriemarktes. Vier Produkte umfasst die SmartLEWIS MCU-Familie derzeit. Jedes Produkt eignet sich für Funkfernbedienungen für Home-Automation, Sicherheits- und Alarmanlagen, Unterhaltungsgeräte und automatische Verbrauchszähler. SmartLEWIS MCU PMA7105 wurde für den Einsatz in HF-Fernbedienungen und auf digitaler Sensortechnologie basierende Systeme entwickelt. SmartLEWIS MCU PMA7106 zielt auf drahtlose Sensor-Applikationen, in denen analoge Sensoren mit einem zusätzlichen 3-Kanal 10-bit-AD-Wandler mit flexiblen Verstärkungseinstellungen und differenziellen Eingängen verbunden werden. Für Anwendungen, die eine drahtlose Wake-up-Funktion oder eine kontaktlose Geräte-Konfiguration erfordern (z. B. aktive Identifizierung), verfügt der SmartLEWIS MCU PMA7107 über einen zusätzlichen 125-kHz-LF-Empfänger. Das höchst integrierte Produkt der PMA71xx-Familie ist der SmartLEWIS MCU PMA7110. Er wurde für leistungsfähige drahtlose Systeme entwickelt, die sowohl einen 10-bit-AD-Wandler als auch einen LF-Empfänger erfordern. Verfügbarkeit und Preise Muster der SmartLEWIS MCU-Familie sind verfügbar. Volumenfertigung wird noch im Juli 2008 beginnen. Der Stückpreis für Muster des PMA7105 beträgt 1,55 Euro (2,40 US-Dollar). Als Design-Unterstützung bietet Infineon ein Software-Applikations-Framework, eine Software-Funktionsbibliothek sowie ein Quick-Start-Entwicklungskit mit USB-Schnittstelle und wieder aufladbarer Batterie. Weiter Informationen über die PMA71xx-Familie für drahtlose Steuerungen unter www.infineon.com/PMA Das komplette Portfolio zu Wireless Control mit Transmittern, Transmittern mit integriertem Mikrocontroller, Receiver und Transceiver unter www.infineon.com/WLC Glossar AES Advanced Encryption Standard ASK Amplitude Shift Keying FSK Frequency Shift Keying GPIO General Purpose Input/Output ISM-Band Industrial, Scientific und Medical Band LF Low Frequency (125 kHz) PLL Phase Locked Loop VCO Voltage Controlled Oscillator

Keywords: Elektrotechnik, Transmitter

Infineon kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken