Infineon in Hybridautos auf Olympischen Spielen

Von: Infineon  22.07.2008
Keywords: Hybridfahrzeuge

Die Hybridfahrzeuge werden während der Spiele für Sportler und Zuschauer als Taxis genutzt. Chang An ist nach Stückzahlen der fünftgrößte chinesische Hersteller von Autos, Kleintransportern und leichten Nutzfahrzeugen. Hybridfahrzeuge sind mit einem Verbrennungs- und einem Elektromotor ausgestattet. Fahrzeuge der Mild-Hybrid-Kategorie können die beim Bremsen entstehende Energie teilweise in der Batterie speichern, um sie später dem Antrieb über den Elektromotor wieder zuzuführen, beispielsweise zum Anfahren oder für einen Überholvorgang. Die Leistungselektronik ist hierbei von großer Bedeutung für den Wirkungsgrad des Hybridantriebs. Gegenüber gängigen Mild-Hybrid-Lösungen hat Infineon Größe und Gewicht von Steuergerät und Leistungselektronik um ein Drittel reduziert. Bei Abmessungen von ca. 20 x 30 x 10 cm – etwa der Größe eines Standard-Schuhkartons – wiegt ein System auf Basis von Infineons Leistungselektronik nur noch 15 Kilogramm. Außerdem erzeugt es bis zu 20 Prozent weniger elektrische Verluste. Diese gesparte elektrische Energie lässt sich wieder für den Antrieb einsetzen. Experten schätzen, dass ein Mild-Hybrid-Fahrzeug mit regenerativer Bremsfunktion und Beschleunigung etwa 15 bis 35 Prozent weniger Kraftstoff als eines mit herkömmlichem Verbrennungsmotor braucht. Infineon belegt weltweit Rang zwei bei Chips für die Automobilelektronik und hält 9,4 Prozent am Gesamtmarkt von ca. 19,3 Milliarden US-Dollar. Damit trennen Infineon nur noch 0,9 Prozentpunkte vom Weltmarktführer, so die aktuelle Studie des amerikanischen Marktforschungsinstituts Strategy Analytics vom Mai 2008.

Keywords: Hybridfahrzeuge

Infineon kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken