Infineon macht erste VDSL2-Implementierung in Korea möglich

Von: Infineon  23.01.2007
Keywords: Elektrotechnik

München, 22. Januar 2007 – Infineon Technologies, ein führender Anbieter von Kommunikations-ICs, hat bekannt gegeben, dass das südkoreanische Unternehmen Hyundai Network Systems VDSL2-Systeme auf Basis des VINAX(tm)-Chipsatzes von Infineon für einen großen koreanischen Telekommunikationsanbieter bereitstellt. Hyundai beliefert den Netzbetreiber mit VDSL2 Central Office-Systemen und Teilnehmeranschlusseinrichtungen (CPE – Customer Premises Equipment) auf Basis der VINAX-Technologie. Die Installation der ersten VDSL2 Systeme im Land mit der weltweit größten Verbreitung von Breitbandanschlüssen hat bereits begonnen. Mit dem Chipsatz von Infineon ermöglicht die VDSL2-Lösung HVS-1000 von Hyundai unerreicht hohe Bandbreiten und umfassende QoS-Funktionalität (Quality-of-Service). Beides sind wichtige Voraussetzungen für umsatzträchtige Dienste wie IPTV und HDTV. Die VDSL2-Lösungen von Infineon sind in Deutschland bereits weit verbreitet und werden unter anderem für Kommunikations- und Entertainment-Dienste im Hochgeschwindigkeitsnetz der Deutschen Telekom genutzt.

Keywords: Elektrotechnik

Infineon kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken