Infineon, Qimonda und Tessera vereinbaren Lizenzabkommen - Alle Rechtsstreitigkeiten beigelegt

Von: Infineon  04.08.2006
Keywords: Elektrotechnik

München, 1. August 2006 – Die Infineon Technologies AG und ihr Tochterunternehmen Qimonda AG haben heute Lizenzabkommen mit der Tessera Inc., San Jose, USA, geschlossen. Gleichzeitig sind damit alle Rechtsstreitigkeiten zwischen den Unternehmen beigelegt. Im Rahmen der Vereinbarung werden Infineon und Qimonda die Lizenzen für eine Reihe von Patenten der Tessera Inc. erhalten. Die Patente beziehen sich auf eine Gehäusetechnologie von Integrierten Schaltungen. Infineon und Qimonda werden im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres eine einmalige Lizenzgebühr in Höhe von 10 beziehungsweise 40 Millionen US-Dollar an Tessera zahlen. Darüber hinaus umfasst das Abkommen laufende Lizenzgebühren über sechs Jahre, deren Höhe sich nach der verkauften Stückzahl richten wird. Die gesamten laufenden Lizenzgebühren im Geschäftsjahr 2007 werden rund 20 bis 30 Millionen US-Dollar betragen. Die laufenden Lizenzgebühren der restlichen Laufzeit variieren mit der verkauften Stückzahl. Der überwiegende Anteil der Lizenzgebühren wird von Qimonda getragen.Das Lizenzabkommen hat eine Laufzeit bis Mai 2012, kann aber um fünf Jahre verlängert werden. Wird das Abkommen verlängert, so reduzieren sich die laufenden Lizenzgebühren um 50 Prozent.

Keywords: Elektrotechnik

Infineon kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken