iPass erweitert WLAN-Abdeckung in Deutschland

Von: iPass Deutschland GmbH München  31.10.2006

München, 30. Oktober 2006 – iPass und M3-Connect, ein führender Anbieter von mobilem Hochgeschwindigkeits-Internetzugang in Hotels, haben eine Partnervereinbarung geschlossen, in deren Rahmen deutschlandweit die WLAN-Hotspots von 3M-Connect in das iPass-Netz integriert wurden. Zu den neu über das iPass Netz verfügbaren Standorten gehören die namhaften Hotelketten Comfort Hotels, Dormotel, die InterCityHotel Gruppe, die Steigenberger Hotel Gruppe sowie Steigenberger Hotels Resorts. Integriert wurden auch Standorte wie die Münchner und die Stuttgarter Messe. 'Für Geschäftsreisende ist der WLAN-Zugang im Hotel ein absolutes Muss', sagt Florian Schiebl, Geschäftsführer der iPass Deutschland GmbH. 'M3-Connect unterhält ein starkes Netz strategisch platzierter WLAN-Hotspots in ganz Deutschland. Durch die Partnerschaft mit M3-Connect können wir unseren Unternehmenskunden Internetzugang und Zugriff auf das Unternehmensnetz an den Orten bieten, die besonders wichtig für sie sind.' Die Kunden des iPass Mobile Office-Service haben sicheren Zugang zum weltweit größten virtuellen Netz. Es umspannt 160 Länder und umfasst – neben umfangreichen Möglichkeiten zur Netzeinwahl – mehr als 62.000 WLAN-Hotspots, darunter Tausende Hotspots in Deutschland. 'M3-Connect freut sich auf die iPass-Nutzer, die sich über unsere Hotspots verbinden werden', erklärt Wolfgang Kleinen, CFO von M3-Connect. 'Unsere Hotspots wurden ausführlichen Tests unterzogen und durch das strenge 'iPass Enterprise Ready' Testprogramm zertifiziert. Dieses Programm ist in der Branche zum Standard geworden, was den Anspruch von Geschäftskunden an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Dienstgüte betrifft. Die erfolgreiche Integration unserer Hotspots in das iPass-Netz belegt, dass wir uns darauf konzentrieren, die bestmögliche Service-Qualität zu liefern.'


iPass Deutschland GmbH München kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken